Museum und Planetarium geöffnet

Wir haben geöffnet und freuen uns auf Ihren Besuch!

Im Museum und Planetarium bieten wir Ihnen trotz Corona einen sicheren und entspannten Besuch.

Erleben Sie unsere Ausstellungen "Beziehungskisten", "Dinosaurier" und "Vom Kommen und Gehen" und genießen Sie im Planetarium einen Auflug ins Weltall.

Ab dem 23.06. können außerdem wieder Führungen durchgeführt werden. Bitte haben Sie Verständnis, wenn dennoch nicht alle unsere gewohnten Angebote zur Verfügung stehen.

Einen umfangreichen "Fragen und Antworten"-Katalog haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Informationen für Besucher des Museums [interner Link]

Informationen für Besucher des Planetariums [interner Link]

LWL-Diretor Matthias Löb sagt: "Je länger der Ausnahmezustand dauert, desto mehr spüren wir, dass auch Kultur systemrelevant ist. Sie gehört zur Grundversorgung wie Nahrung. Wir möchten unseren Besucherinnen und Besuchern mit der Öffnung ein wenig Kraftfutter für Geist und Seele liefern und damit ein kleines feines Stück Normalität zurückbringen. [...] unser Ziel ist: Wir wollen dem Besucher ein paar coronafreie Stunden ermöglichen, weil er sich mit den Themen unserer Ausstellungen beschäftigen kann."

 


Fotos: LWL

Mit dem Naturkundemuseum und NRW.Observation.org in Corona-Zeiten die Natur beobachten

Seit seiner Gründung 1892 erforscht das LWL-Museum für Naturkunde zusammen mit ehrenamtlichen Forscherinnen und Forschern die heimische Natur. Gemeinsam mit naturkundlichen Arbeitsgruppen, Vereinen und interessierten Einzelpersonen nutzen die Museumswissenschaftler seit kurzem die Online-Plattform NRW.Observation.org und die dazugehörenden Apps zur Erfassung naturkundlicher Beobachtungen. Das Museum ist der Projektpartner für Nordrhein-Westfalen im weltweiten Netzwerk für Biodiversitätsforschung Observation.org. Mit dieser Beobachtungs- und Bestimmungsplattform kann jeder und jede Naturinteressierte zum Bürgerwissenschaftler oder zur -wissenschaftlerin werden und die Tier-und Pflanzenwelt Nordrhein-Westfalens erkunden. Wie das geht, erfahren Sie vom 27.04.-03.05.2020 über den YouTube-Kanal und den Blog des Museums. Eine Einführung zum sofortigen Loslegen finden Sie zudem hier unten...

Hier finden Sie zum Download eine Einführung in die Bedienung des Tools (PDF, 5,29 MB)


Aktuelles

Illustrationen Sascha Düvel

Ausstellung eingeschränkt geöffnet| Bedroht

Noch bis zum 13.07.2020 ist die Bilderausstellung „Bedroht" des Künstlers Sascha Düvel im LWL-Museum für Naturkunde zu sehen. Eintritt frei. Der Zugang erfolgt über das Museumscafé. Geöffnet Di-So 11-17 Uhr. Weitere Informationen...


Wandeln Sie durch die Zeiten

Erleben Sie die faszinierenden Ausstellungen im Museum:

Unendlich viel zu entdecken

Gehen Sie auf Entdeckungsreise im Planetarium.

  • Das LWL-Museum für Naturkunde ist  das deutschlandweit einzige Naturkundemuseum mit einem Großplanetarium.
  • Erleben Sie einen Sternenhimmel wie sie ihn noch nie gesehen haben.
  • Reisen Sie durchs All und sehen Sie unsere Milchstraße mit neuen Augen.

Der Natur auf der Spur

Kennen Sie schon unser Bildungs- und Forschungszentrum Heiliges Meer ?

  • Gehen Sie in ein- und mehrtägigen Kursen der Natur auf die Spur.
  • Wandern Sie durch das 260 ha große Naturschutzgebiet Heiliges Meer-Heupen.
  • Lernen Sie die geologischen Besonderheiten der Erdfallseen kennen.
  • Besuchen Sie die kleine Ausstellung.

Allgemeine Hinweise

LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium

Sentruper Str. 285 | 48161 Münster
Telefon 0251.591-05
Telefax 0251.591-60 98

Geöffnet: DI-SO (und feiertags), 9-18 Uhr
An Feiertagen Programm wie an Sonntagen.
24.12. Sonderprogramm, 25.12. & 31.12. geschlossen

Eintrittspreise: Hier klicken!

E-Mail naturkundemuseum@lwl.org
E-Mail planetarium@lwl.org