check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Ausstellungssituation: Frau mit Kind vor einem Dinoskelett. Foto:LWL/ Steinweg

Der Besuch für die Familie mit Kind

Besuchen Sie uns im LWL Museum für Naturkunde mit Planetarium und begeben Sie sich gemeinsam mit ihren Kindern auf eine spannende Entdeckungstour durch Raum und Zeit. Neben unseren zahlreichen Dauer- und Sonderausstellungen zu Mensch, Tier und Dinosaurier, bieten wir Ihnen und Ihren Kindern die Möglichkeit, das im Haus gelegene Planetarium mit seinem Kinderprogramm zu besuchen.

Beachten Sie unsere Informationen zum Thema Corona-Hinweise und FAQs.

Sonderausstellungen

NEU! Das Klima

Sonderausstellung | ab 15.06.2022

Das Klima - es prägt uns und unseren Planeten Erde. Es ist komplex und wandelt sich. Es kann Leben ermöglichen oder beenden. Entdecken Sie mit uns die Welt der Klimaforschung.

Angebote zur Ausstellung

  • Audioguide in Deutsch (auch mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen), Englisch und Niederländisch
  • die Austellung ist inklusiv
  • Museumspädagogische Angebote
  • Erwachsenenführung

Informationen zur Ausstellung

Gletscher. Foto: Jan Ole Kriegs

Alleskönner Wald

Sonderausstellung | verlängert bis 11.06.2023

Tauchen Sie ein in die kleinen und großen Geheimnisse rund um den Alleskönner Wald.

Informationen zur Ausstellung

Wald im Frühjahr. Foto: LWL/Steinweg

Dauerausstellungen

Vom Kommen und Gehen

Westfälische Artenvielfalt im Wandel
Landesausstellung

Erleben Sie auf einer Zeitreise das Kommen und Gehen von Tieren und Pflanzen in Westfalen.

Angebote zur Ausstellung

  • Audioguide in Deutsch (auch mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen) und Englisch
  • die Austellung ist inklusiv
  • Museumspädagogische Angebote
  • Erwachsenenführung

Informationen zur Ausstellung

Westfälische Artenkarawane mit Mammut. Foto: LWL/Steinweg

Dinosaurier

Die Urzeit lebt!
Dauerausstellung

Entdecken Sie lebensechte Rekonstruktion und einmalige Skelette von Dinosauriern.

Angebote zur Ausstellung

  • Audioguide in Deutsch (auch mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen) und Englisch
  • die Austellung ist inklusiv
  • Museumspädagogische Angebote
  • Erwachsenenführung
  • Führung für blinde und sehbehinderte Menschen

Informationen zur Ausstellung

Dinosaurier

Weitere Angebote

Ferienangebote

Beim LWL-Museum für Naturkunde gibt es ein spannendes Ferienangebot für Kinder.

In den Ferien- und Werkstattnachmittagen werden die Kinder in der Ausstellung unterwegs und in der Museumswerkstatt kreativ sein. Entdeckungen an den Exponaten, viele spielerische Aktionen und kreatives Gestalten in der Museumswerkstatt versprechen Spaß und spannende Unterhaltung in den Ferien.

Kinder erforschen mit ihren Tastsinn etwas unter einem Tuch Verborgenes. Foto: LWL/Steinweg

Naturkukis

Die neue Arbeitsgruppe für neugierige Kinder, die schon immer mehr über die Natur erfahren wollten.

Die Naturkukis treffen sich jeden 2. und 4. Samstag im Monat von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr.

Zur Arbeitsgruppe Naturkukis

Museumspädagogin zeigt Kindern einen Schädel. Foto: LWL/Steinweg

Werkstattnachmittage

Das LWL-Museum für Naturkunde bietet Werkstattnachmittage für Erwachsene mit Kindern ab sechs bzw. acht Jahre an. Mit Bastelaktionen und Experimenten werden dabei die Ausstellungen oder Museumsinhalte aufgegriffen.

Das Nachmittagsangebot ist mehrstündig und findet an jedem ersten Samstag im Monat statt.

Zu den Werkstattnachmittagen

Vater und Sohn am Tisch bei einem Werkstattnachmittag; Foto: LWL/Steinweg

Kindergeburtstage

Feiert Kindergeburtstag zwischen Dinosauriern und den Tieren aus Westfalen oder in der aktuellen Sonderausstellung. Erlebt zusammen mit Euren Freunden und Freundinnen eine aufregende Zeit im Naturkundemuseum bei einem ein- oder eineinhalbstündigen Geburtstagsprogramm. Wählt ein Thema aus rund 20 museumspädagogischen Programmen aus. Im Anschluss an das Programm könnt Ihr das Museum selbstständig erkunden oder bei selbst mitgebrachten Speisen und Getränken im öffentlichen Pausenbereich oder draußen unter den Sonnensegeln weiterfeiern. Übrigens haben wir auch ein Museumscafé.

Zur Programmauswahl

Kinder beim Zeichnen und Malen. Foto: LWL/Steinweg

Mitmachen & Natur entdecken

Eine Naturbeobachtung wird mit dem Smartphone und der App ObsIdentify bestimmt. Foto: LWL/Steinweg

Bioblitz Münster-Salzburg geht weiter

Der Wettkampf zur Artenvielfalt in der Region vom LWL-Museum für Naturkunde und dem Haus der Natur in Salzburg geht weiter. Auch wenn das Ziel von 3.000 Arten in Münster erreicht wurde. Jede Beobachtung ist wichtig! Auf die Plätze, fertig, Foto!

Zum Bioblitz Münster-Salzburg

Ein Ampher-Wurzelbohrer auf einem Stein.

Wanted: Nachtfalter

Die Tagfalter stehlen den Nachtfaltern oft die Show, dabei sind Nachtfalter sehr vielfältig, spannend und wichtig für unsere Ökosysteme. Allein in Deutschland gibt es mehrere Tausend Arten. Der September eignet sich besonders gut, um Motten zu spotten.

Zur Pressemitteilung

Streifenwanze auf einem Stängel.

Wanted: Wanzen

Für den überwiegend schlechten Ruf der Wanzen sorgt wohl die bekannte Bettwanze. Allerdings gibt es in Deutschland fast 900 verschiedene Wanzenarten und sie eignen sich sehr gut als Bioindikatoren. Entdecken Sie mit ObsIdentify die Vielfalt der Wanzen!

Zur Pressemitteilung

Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter auf einer Blüte.

Wanted: Tagfalter

Von einigen Tagfalterarten können im Jahr zwei Generationen beobachtet werden z.B. vom Kleinen Fuchs, Faulbaum-Bläuling und Landkärtchen. Ab Anfang Juli fliegt die zweite Generation. Helfen Sie mit Daten zur Entwicklung der Falterpopulationen zu sammeln.

Zur Pressemitteilung

Garten-Wollbiene im Flug.

Wanted: Bestäubende Insekten

Alle Bestäuber sind von großer Bedeutung für die biologische Vielfalt. Der Juni eignet sich besonders gut, um Hummeln, Bienen, Schwebfliegen, Tagfalter und Co zu beobachten und bei Observation.org zu melden.

Zur Pressemitteilung

Bläulich-grün schimmernder, schmaler Käfer auf einer gelben Blüte.

Wanted: Wiesenblumen

Der Mai ist ein guter Zeitpunkt, um sich auf die Suche nach wilden Wiesenblumen zu machen. Sowohl Wiesenkräuter wie Hahnenfuß, Labkraut, Glockenblumen und Klee als auch ihre tierischen Besucher können mit einem Foto in der App ObsIdentify bestimmt werden.

Zur Pressemitteilung

Alpengems. Foto: Wouter Oe

ObsIdentify - Jetzt mit europaweiter Bilderkennung

Observation.org und das LWL-Museum für Naturkunde machen es per automatischer Bilderkennung möglich, auch ohne Artenkenntnisse Tiere, Pflanzen und Pilze zu bestimmen und zu melden. Die Bilderkennung von ObsIdentify funktioniert jetzt sogar in ganz Europa!

Zur Pressemitteilung

Buschwindröschen. Foto: LWL/Mohr

Wanted: Frühblüher

Pflanzen, die zwischen Januar und April ihre ersten Blüten und Blätter zeigen, werden als Frühblüher oder Frühlingsgeophyten bezeichnet. Ein typischer Frühblüher ist das Buschwindröschen. Frühblüher können ganz einfach mit ObsIdentify bestimmt werden.

Zur Pressemitteilung

Erdkröte auf nächtlicher Wanderung. Foto: LWL/Kriegs

Wanted: Amphibien

Da nun das Frühjahr beginnt, können aus der Winterruhe kommende Frösche, Kröten, Molche und Salamander beobachtet werden. Die heimischen Amphibienarten wandern zu ihren Laichgewässern. Jede mit der App erfasste Beobachtung trägt zum Naturschutz bei!

Zur Pressemitteilung

Das Graue Zackenmützenmoos Racomitrium canescens. Foto: Jan Ole Kriegs

Wanted: Moose und Flechten

Für viele Pflanzen, Tiere und Pilze hat die Saison noch gar nicht begonnen. Trotzdem gibt es schon viel zu entdecken: Winterpilze, Flechten und Moose. Mitmachen erwünscht! Funde können mittels der App ObsIdentify gemeldet werden.

Zur Pressemitteilung

Frau mit Handy in der Natur. Foto: LWL/Steinweg

Bioblitze 2022

Mitmachen beim Bioblitz! Alle Interessierten sind dazu aufgerufen, über das Jahr 2022 innerhalb ihrer kreisfreien Stadt oder innerhalb ihres Landkreises so viele Arten nachzuweisen wie möglich.

Weitere Informationen

Veranstaltungskalender

Hier finden sie alle Angebote des Museums.

Tickets online buchen

Buchen Sie ihre Tickets einfach und bequem von Zuhause.

Unsere Museumsgutscheine erhalten Sie ebenfalls in unserem Online-Buchungssystem.
Beim Verlassen des Museums verlieren die Tickets ihre Gültigkeit.

Eintritt

Wählen Sie Ihr Ticket.

  Ausstellung Planetarium* Kombiticket*
Erwachsene 7,50 € 9,00 € 15,00 €
Erwachsene in Gruppen
(ab 16 Personen)
7,00 € 8,50 € 14,50 €
Kinder und Jugendliche
(6-17 Jahre) 1)
frei 5,00 € ---------
Kinder und Jugendliche
(bis 5 Jahre) 1)
frei 4,50 € ---------
Ermäßigte 2) 4,00 € 5,00 € 8,00 €
Familientageskarten 3) --------- 22,00 € 30,00 €
LWL-MuseumsCard-Inhaber:innen MünsterCard-Inhaber:innen frei siehe oben Nutzung Kombikarte nicht möglich
Mitglieder DMB
Mitglieder ICOM
frei siehe oben Nutzung Kombikarte nicht möglich

* Fußnote

* Der Eintritt gilt jeweils für eine Planetariumsshow.

Schüler:innen im Klassenverband

1) Zwei Begleiter:innen pro Klasse/Kindergartengruppe haben freien Eintritt.

Ermäßigung

2) Ermäßigungsberechtigt sind: Studierende (bis zum 30. Lebensjahr) mit Vorlage eines gültigen Studierendenausweises | Auszubildende | Empfänger:innen von laufenden Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII | Freiwilligendienstleistende | Menschen mit einem Grad an Behinderung ab 50 % (soweit erforderlich: Begleitperson gegen Nachweis, z.B. Eintrag "B", frei) | Berufsschule/-kolleg = Schüler:innen im Klassenverband in einer beruflichen Ausbildung

Familientageskarten

3) Familientageskarte für maximal zwei Erwachsene und bis zu sechs eigenen Kindern (bis einschl. 17 Jahre). Gültig für den Museumsbesuch und eine Veranstaltung im Planetarium.

Sie haben Fragen?

Servicebüro

Servicezeiten
Mo-Sa:    9.00-12.00 Uhr | Mo-Fr: 14.00-16.30 Uhr
(An Feiertagen ist das Servicebüro nicht besetzt!)

Kontakt
Telefon: 0251.591-6050
E-Mail: servicebuero.naturkundemuseum@lwl.org

Mitarbeiterin bei einem Beratungsgespräch am Telefon. Foto: LWL/Steinweg

Planen Sie Ihren Besuch