Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Ein Mann hält einen Vortrag im Planetarium

Astronomische Vorträge. Foto: LWL/Steinweg None

Astronomische Vorträge

Zur Vermittlung von astronomischen Phänomenen bietet das LWL-Planetarium jeden ersten Dienstag im Monat astronomische Vorträge an. Zudem finden über die Sternfreunde Münster e.V. an jedem zweiten Dienstag im Monat ebenfalls Vorträge mit astronomischem Inhalt statt. Die in sich abgeschlossenen Veranstaltungen richten sich mit ihren unterschiedlichen Themen, in einer verständlichen Sprache, an alle astronomisch Interessierten ab 12 Jahren. Es bedarf keiner speziellen Vorkenntnisse.

Zeit
Jeweils 19.30 Uhr. Ausnahmen stehen direkt bei der Veranstaltung.

Veranstaltungsort
Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster

Eintritt
Begrenztes Platzangebot! Vorverkauf empfohlen!
9 Euro (5 Euro ermäßigt)

Photonen jagen! Fortgeschrittene Optimierungsstrategien für Deep Sky Fotografen

DI 13.02.2024 | Sternfreunde Münster e.V.

Zu Gast ist Peter Maasewerd

Mit der guten Verfügbarkeit und der verbreiteten Anwendung hoch­wer­tiger Teleskop- und Foto­hard­ware, in­tel­ligen­ter Se­quen­zierungs­pro­gramme für die Auf­nah­me­steu­erung und exzellenter Software für die Vor- und Nachbearbeitung der Aufnahmedaten haben sich die tech­nischen Möglichkeiten für Ama­teur­foto­grafen stark wei­ter­en­twick­elt. Mit den Möglichkeiten sind auch die Ansprüche an ein zeit­gemäß gutes Astrofoto gestiegen. Der Vortrag von Peter Maasewerd demonstriert Strategien für eine optimale Kombination und Anwendung der für Amateure verfügbaren Hilfsmittel und spannt dabei den Bogen von den technischen Vorbedingungen für eine hochwertige Daten­akqui­sition über die Nutzung moderner Tools für die Datenaufbereitung zu den aktuellen Methoden der Benutzung aktueller Bild­be­ar­bei­tungs­software.

Beben in der Raumzeit: Mit Gravitationswellen von Schwarzen Löchern bis zum Urknall

DI 05.03.2024 | Prof. Kai Schmitz

Zu Gast ist prof. Kai Schmitz von der Universität Münster.

Albert Einstein hatte sie bereits 1916 vorhergesagt; doch erst im September 2015 gelang es dem LIGO-Experiment in den USA, sie direkt nachzuweisen -- Gravitationswellen, Streckungen und Stauchungen der Raumzeit, die sich in Raum und Zeit ausbreiten wie Wellen auf einer Wasseroberfläche. Im Vortrag erklärt Prof. Kai Schmitz, wie es möglich ist, diesem Rauschen mittels der genauen Beobachtung von Pulsaren in unserer Milchstraße auf die Schliche zu kommen. Pulsare - schnell rotierende Sternenleichen - fungieren hierbei als kosmische Leuchtbojen, die, um im Bild der Wasseroberfläche zu bleiben, auf dem Raumzeit-Ozean treiben und deren Abstand zum Sonnensystem durch Gravitationswellen gestreckt oder gestaucht werden kann.

Astronomie vom Balkon - die Planeten im Blick

DI 12.03.2024 | Sternfreunde Münster e.V.

Zu Gast ist Dr. Hartwig Lüthen von der Gesellschaft für As­tro­nomie (GvA) aus Hamburg

Er gibt Tipps für alle Ama­teur­astronomen, die nicht aus der Stadt hinausfahren wollen (oder können) und den Himmel vom heimischen Balkon aus beobachten. Wie man dabei den Problemen der Lichtverschmutzung zum Teil aus­wei­chen und auch Astrofotografie betreiben kann, wird ein Schwerpunkt des Vortrags sein. Als Bonus wird Hartwig Lüthen seinen Workflow für die Bearbeitung von Planetenaufnahmen in einer Livedemo vorstellen.

Mit James Webb zurück zum Urknall

DI 09.04.2024 | Sternfreunde Münster e.V.

Zu Gast ist die Kosmologie-Crew der SFMS
Wolfgang „Kirk” Albrecht, Wolfgang „Scotty” Domberger, Reinhard „Spock” Mawick

Die Abenteuer des Raumschiffs JWST … Der Weltraum … unendliche Weiten … wir schreiben das Jahr 2023 … dies sind die Abenteuer des Raumschiffs JWST, das ohne Besatzung seit 2 Jahren unterwegs ist, um neue Welten zu erforschen … Viele Kilometer von der Erde entfernt, am La­grange­punkt L2, dringt JWST in Richtung Urknall in Galaxien vor, die nie zuvor ein Mensch gesehen hat …

Tickets online buchen

Buchen Sie ihre Tickets einfach und bequem von Zuhause.

Unsere Museumsgutscheine erhalten Sie ebenfalls in unserem Online-Buchungssystem.
Beim Verlassen des Museums verlieren die Tickets ihre Gültigkeit.

Solargrafie 2.0

Daniel Spitzer von den Sternfreunden Münster e. V. stellt in diesem Vortrag Herangehensweisen der Astrofotografie vor.

Zum Video

Johannes Kepler und die kopernikanische Wende

Pierre Leich von der Simon Marius Gesellschaft e.V erklärt in diesem Vortrag, wie Johannes Kepler das Fundament einer neuen Astronomie gelegt hat.

Zum Video

Helle Nächte über Deutschland

Jochen Borgert, Sternfreunde Münster e.V., thematisiert in diesem Vortrag die durch Kunstlicht immer heller werdenden Nächte und die Folgen von Lichtverschmutzung.

Zum Video

Schnelle Radioblitze

Dr. Laura Spitler, Max-Planck-Institut für Radioastronomie, geht dem Rätsel der schnellen Radioblitze auf die Spur.

Zum Video

Habitable Zone

Andreas Bügler von den Sternfreunden Münster e.V. erklärt in diesem Vortrag, wo und unter welchen Bedingungen Leben auf fremden Planeten möglich wäre.

Zum Video

Wie sieht man ein Schwarzes Loch?

Prof. Dr. Michael Kramer, Max-Planck-Institut für Radioastronomie, erklärt wie Astronomen und Astronominnen Schwarze Löcher beobachten und versuchen Bilder von ihnen aufzunehmen.

Zum Video

Livestream: Landung auf dem Mars!

Zusammen mit der Siftung Planetarium Berlin haben wir live die Landung des NASA-Rovers "Perseverance" auf dem Mars begleitet.

Zum Video

Polarlichter über Island

Der Referent Jürgen Stockel erläutert mit vielen Bildern und Timelapse-Aufnahmen die Faszination der Polarlichter.

Zum Video

Meteorite

Prof. Addi Bischoff von der Universität Münster berichtet über die grundlegenden Dinge der Meteoritenforschung und über die letzten Meteoritenfälle in Deutschland.

Zum Video

Big Astronomy

Dr. Tobias Jogler und Dr. Björn Voss stellen aktuelle Rätsel des Universums vor.

Zum Video

Weihnachtliches Himmelsereignis

Ein Bericht über die Begegnung von Jupiter und Saturn am 21.12.2020.

Zum Video

Stern von Bethlehem

Dr. Björn Voss erklärt, was es mit dem "Stern von Bethlehem" auf sich hat.

Zum Video

Planen Sie Ihren Besuch