• Electronic Music III – Otarion und Wellenfeld

    Wir laden am Samstag (24.11.) um 19.30 Uhr zu einem Elektronikmusik-Konzert ins Planetarium ein.

    Bei uns im Sternetheater sind „Wellenfeld“ und „Otarion“ zu Gast. Die Elektronische Musik der Künstler wird von Animationen an der Planetariumskuppel begleitet.

     

  • Dimensions – es war einmal die Wirklichkeit

    Was ist wirklich? Alles nur Einbildung? Leben wir in einer Matrix? Existieren vielleicht sogar parallele Universen? Die Macher von „Chaos and Order“ verbinden in ihrer neuen Musikshow „Dimensions - es war einaml die Wirklichkeit“ die scheinbaren Gegensätze Kunst und Wissenschaft.

    Termine: FR 23.11.2018

    Die Show beginnt um 19.30 Uhr

  • Neues Kinderprogramm "Polaris"

    In Polaris - das Rätsel der Polarnacht (ab 5 Jahre) trifft James, ein um die Welt reisender wissensdurstiger Pinguin vom Südpol, in der eisigen Welt des Nordpols den Eisbär Vladimir. Beide werden Freunde und berichten einander von ihrer Heimat. Zusammen schauen sie sich die Sterne an und wundern sich über die unterschiedlichen Polarnächte am Südpol und Nordpol. Die Show nimmt Kinder ab fünf Jahre und Erwachsene mit auf eine spannende astronomische Reise um die Erde, zum Mars und zum Saturn.

  • Show im Planetarium

    Mit Alexander Gerst zu neuen Horizonten ins Orbit. Das Planetariumsprogramm wirft einen genauen Blick auf die Ziele und Aufgaben der neuesten internationalen Raumfahrtmission. Die Show wird nur gezeigt, während der Dauer des Weltall-Aufenhaltes von Gerst.

  • Neufassung! Faszination Weltall - Expedition ins Sternenreich | ab 8 Jahre

    Die bekannte Planetariumsshow ist von den Astronomen des LWL-PLanetariums überarbeitet worden und bringt Ihnen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Weltraumforschung nahe. Seihen sie bei der Mondlandung mit dabei und reisen Sie mit zur Sonne und zum Mars!

    Weitere Informationen...

  • Musikshow im Planetarium

    Die Show „Space Rock Symphony“ erzählt ein modernes Rockmärchen mit Sinfonieorchester und E-Gitarren.

    FR 28.09.2018 | FR 19.10.2018 | FR 16.11.2018 | FR 21.12.2018

    Jeweils 19.30 Uhr

  • Limbradur und das Geheimnis der Schwerkraft

    In dieser Planeatriumsshow können Kinder ab 9 Jahre mit dem Zauberschüler Limbradur unterhaltsam auf den Spuren Albert Einsteins wandeln.

    Zusammen mit seinem cleveren Roboterfreund Alby macht sich Limbradur auf eine magische Entdeckungsreise.

  • Planeten - Expedition ins Sonnensystem

    Die Show "Planeten - Expedition ins Sonnensystem" ist das bisher größte Kooperationsprojekt zwischen deutschsprachigen Planetarien.

    Reisen Sie zu Mars, Saturn und Jupiter. Erleben Sie die Naturwunder der Planeten.

  • Queen Heaven

    Musikshow mit den Songs der legendären britischen Rockband

    FR 09.11.2018 | FR 14.12.2018

    jeweils 19.30 Uhr

  • Ein Sternbild für Flappi

    Kinder-Planetariumsprogramm "Ein Sternbild für Flappi". Für Kinder ab 5 Jahre.

    Geht mit der unternehmungslustigen Fledermaus auf die Suche nach ihrem Sternbild.

  • Tabaluga und die Zeichen der Zeit.

    Erleben Sie den beliebten Drachen als 360-Grad-Erlebnis, animiert nach den liebevollen Bildern von Helme Heine, erzählt von Gregor Rottschalk und mit der unverwechselbaren Musik von Peter Maffay.

    Ab 8 Jahre

  • Lesungen unterm Sternenhimmel

    Die Lesungen finden unter der sternenüberfluteten Kuppel des Planetariums statt. In den bequemen, drehbaren Armlehnsesseln lässt sich der Feierabend entspannt genießen.

  • Astronomische Vorträge

    Das Jahr über warten spannende Vorträge und astronomische Live-Events auf interessierte Sternengucker.

Modernisierung des Museumscafés

Eingeschränkte Nutzung bis 04.11.2018 und Betriebsferien (05.11.-20.11.2018)

Sanierung: Das Café des Museums wird im Rahmen erforderlicher Modernisierungsmaßnahmen haustechnisch saniert und umgebaut. Sie finden das Café noch bis zum Sonntag, 04.11.2018, im Erdgeschoss, draußen im Imbiss-Zelt, dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr.

Betriebsferien: Von Montag, 05.11.2018, bis voraussichtlich Dienstag, 20.11.2018, macht das Café Betriebsferien.
Ausnahme: Am Samstag, 17.11.2018, öffnet das Café für den Familientag des LWL-Museums für Naturkunde nochmals ab 13.30 Uhr seine Pforten und bietet Waffeln, Pasta, Kaffee, Kakao und Kuchen für die Familientags-Besucher an.

Weitere Informationen...

Aktuelles

Foto: NASA

News aus der Astronomie | MO 26.11.2018 | 20.00 Uhr

Aus aktuellem Anlass: Landung auf dem Mars! Live-Veranstaltung im Planetarium. Im Mai 2018 ist die neueste NASA-Mission INSIGHT zum Mars gestartet. Nun landet sie auf dem roten Planeten. Wir berichten über die Hintergründe und verfolgen die Landung live im Planetarium. Erleben Sie die Erforschung des Weltraums hautnah. Dr. Björn Voss, Leiter des Planetariums in Münster wird durch den Abend führen.


Neu im Planetarium: Orbit

Im Juni 2018 ist der Astronaut Alexander Gerst zu seiner fünfmonatigen Mission »Horizons« auf die Internationale Raumstation ISS gestartet. Was erwartet ihn bei seinem Aufenthalt 400 Kilometer über der Erde? Das neue Plkanetariumsprogramm wirft einen genaueren Blick auf die Ziele und Aufgaben der neuesten internationalen Raumfahrtmission.

Eine Show für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre. Showzeiten siehe Veranstaltungskalender.

 

 

Neufassung! Faszination Weltall

Die bekannte Planetariumsshow "Faszination Weltall - Expedition ins Sternenreich" ist von den Astronomen des LWL-PLanetariums überarbeitet worden und bringt Ihnen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Weltraumforschung nahe. Seihen sie bei der Mondlandung mit dabei und reisen Sie mit zur Sonne und zum Mars!

Eine Show für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre. Showzeiten siehe Veranstaltungskalender.

Aktueller Sternhimmel

Der Sternenhimmel über Münster

Sie haben Interesse an den aktuellen Himmelsereignissen? Wir stellen Ihnen monatlich eine Sternkarte sowie Informationen zum aktuellen Sternenhimmel online zur Verfügung. Außerdem erhalten Sie eine Erklärung der Mythen und Legenden.

Hier finden Sie zum Download Infos zum aktuellen Sternenhimmel über Münster (PDF, 1,3 MB)