check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Kinder erforschen mit ihren Tastsinn etwas unter einem Tuch Verborgenes. Foto: LWL/Steinweg

Beim Feriennachmittag im LWL-Museum für Naturkunde sammeln Kinder auch haptische Eindrücke und Erfahrungen. Foto: LWL/Steinweg

Ferienangebote

Das LWL-Museum für Naturkunde bietet vielfältige Ferienangebote für Kinder an.

Das LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bietet in den Herbstferien vom  4. bis zum 15. Oktober verschiedene Feriennachmittage für Kinder sowie Werkstattnachmittage für Erwachsene und Kinder ab acht Jahre an.

Die dreistündigen Werkstattnachmittage wenden sich an Eltern oder Großeltern und ihre Kinder beziehungsweise Enkelkinder und werden im Wesentlichen in der Museumswerkstatt durchgeführt. In den zweistündigen Feriennachmittagen sind dagegen nur die Kinder mit einer Museumspädagogin bzw. einem -pädagogen in den Ausstellungen „Vom Kommen und Gehen“, „Dinosaurier“ und „Alleskönner Wald“ unterwegs und werden in der Museumswerkstatt kreativ. Entdeckungen an den Exponaten, viele spielerische Aktionen und kreatives Gestalten in der Museumswerkstatt versprechen Spaß und spannende Unterhaltung in den Ferien.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Terminübersicht

Aufgrund der hohen Nachfrage empfehlen wir eine schnelle Anmeldung.

Dauer: Werkstattnachmittag 3 Stunden | Feriennachmittag 2 Stunden

Ferienangebote 2022
(Herbstferien)

Feriennachmittag: Forschungsreise Klima (NEU!)
Für Kinder ab 8 Jahren
DAUER: ca. 2 Stunden
TERMINE : 04.10.2022, 14.30-16.30 Uhr | 11.10.2022, 10.00-12.00 Uhr

Feriennachmittag:  Baum, Bäume, Wald                        
Für Kinder ab 8 Jahren
DAUER: ca. 2 Stunden
TERMIN: 06.10.2022, 14.30-16.30 Uhr
    
Feriennachmittag: Willkommen im Eiszeitalter
Für Kinder ab 8 Jahre
DAUER: ca. 2 Stunden
TERMIN: 13.10.2022, 14:30-16:30 Uhr

Werkstattnachmittag: Biber und Fischotter
Für Erwachsene mit Kindern ab 8 Jahren
DAUER: ca. 3 Stunden
TERMIN: 01.10.2022, 14.30-17.30 Uhr

Werkstattnachmittag: Dinosaurier                    
Für Erwachsene mit Kindern ab 6 Jahren
DAUER: ca. 3 Stunden
TERMIN: 08.10.2022, 14.30-17.30 Uhr

Werkstattnachmittag: Mikroskopie
Für Erwachsene mit Kindern ab 8 Jahren
DAUER: ca. 3 Stunden
TERMIN: 15.10.2022, 14.30-17.30 Uhr

Beschreibungen der Angebote

Feriennachmittag Baum Bäume Wald

Dieses Angebot richtet sich nur an Kinder

Was wäre ein Wald ohne Bäume? Dieser grundsätzlichen Frage gehen die Kinder mit museumspädagogischer Begleitung in diesem Feriennachmittag auf den Grund. Gemeinsam stellen wir szenisch einen Baum nach und erleben hautnah seine Bestandteile und Funktionen. Bei einem Baummemory in der Ausstellung lernen wir verschiedene heimische Baumarten mit ihren Früchten und Blättern näher kennen. Eine Phantasiereise erweckt eine 123 Jahre alte Sumpfeiche erneut zum Leben und macht ihre Rolle im Ökosystem spielerisch deutlich. Zum Abschluss bastelt jeder seinen eigenen Schlüsselanhänger aus Holz und nimmt ein Stück Wald mit nach Hause.

Feriennachmittag: Menschen im Eiszeitalter

Dieses Angebot richtet sich nur an Kinder

Seit etwa 300.000 Jahren leben Menschen verschiedener Arten in Westfalen. Zunehmend prägen sie die Landschaft und die Zusammensetzung der Pflanzen- und Tierwelt. Die frühen Menschen waren Jäger und Sammler, zogen umher und überlebten in Kaltzeiten und Warmzeiten. Erst vor einigen Tausend Jahren wurden die modernen Menschen sesshaft. Wir unternehmen eine Zeitreise, stärken uns mit einem selbst zubereiteten steinzeitlichen Imbiss und gestalten eine Höhlenmalerei mit Wachsmalkreide und Packpapier.

Feriennachmittag: Willkommen im Eiszeitalter

Dieses Angebot richtet sich nur an Kinder

Wie es ohne den Einfluss der Menschen dazu kam, dass sich das Klima immer wieder veränderte und welche Folgen das für die Lebewesen hatte, erfahrt ihr an diesem Feriennachmittag. Mit Hilfe eines Zeitrades könnt ihr in längst vergangene Zeiten reisen und Säbelzahnkatzen, Mammuten, Höhlenhyänen und vielen anderen Tieren begegnen. Welche der Warmzeit- und der Kaltzeittiere findet ihr in der Tierkarawane wieder? In der Museumswerkstatt könnt ihr mehrdimensionale Lebensbilder anfertigen.

Feriennachmittag: Graben, Sieben, Schlämmen – Fossilien Finden

Dieses Angebot richtet sich nur an Kinder

Im Mittelpunkt dieser Ferienaktion stehen echte Funde von Elefanten, Sauriern, Dinosauriern und anderen spannenden Urzeittieren in Westfalen. Ihr könnt unseren Forscher:innen beim Schlämmen von Fossilien helfen und sie zu ihrer Arbeit befragen. Im Sandkasten des Gesteinshofes dürft ihr selber graben. Die gefundenen Abgüsse von Fossilien führen euch zu den echten Fossilfunden in der Dinosaurier-Ausstellung.

Werkstattnachmittag: Insekten

Leben nur Bienen auf unserer, mit einer speziellen Blumenmischung ausgesäten, Wiese? Ausgestattet mit Keschern, Lupen und Gläsern erkunden wir die Außenanlage des Museums. In der Museumswerkstatt schauen wir uns verschiedene Insekten unter Binokularen an und bestimmen sie. Wir bauen Insektenhotels für den eigenen Garten oder Balkon. In den Ausstellungen finden wir außergewöhnliche Insekten in Form von Modellen und Fossilien.

Werkstattnachmittag: Mikroskopie

In der Museumswerkstatt im LWL-Museum für Naturkunde könnt ihr die Handhabung eines Lichtmikroskops und die Herstellung von Präparaten lernen und sehen, was mit bloßem Auge kaum erkennbar ist.

Werkstattnachmittag: Dinosaurier

In dem Werkstattnachmittag „Dinosaurier“ können Kinder und Erwachsene unter anderem Schokofossilien von Dinosaurierzähnen gießen und draußen im Sandkasten verschiedene Dinosaurierfährten von Fleischfressern und Pflanzenfressern legen. Gemeinsam oder jeder für sich könnt ihr von einem der befiederten Dinosaurier ein Diorama im Schuhkartonformat basteln. Auf spielerische und kreative Weise könnt ihr viele Dinosaurier und verschiedene Fossilientypen kennen lernen. Bringt bitte einen Schuhkarton mit.

Werkstattnachmittag: Totholz

Unter Totholz stellt ihr euch bestimmt altes und vermodertes Holz vor. Doch der Begriff täuscht! Schaut man genauer hin, steckt das Holz voller Leben. In der Museumswerkstatt und der Sonderausstellung „Alleskönner Wald“ nehmen wir diesen spannenden Lebensraum genauer unter die Lupe. Wer hinterlässt welche Spuren? Warum ist Totholz so wichtig für den Wald? Gemeinsam führen wir ein Experiment zur Wasserspeicherung von Totholz durch und fertigen eine Wünsche-Kette aus Totholzstücken und anderen Materialien an.

Besucheraktion – Das Große Schlämmen

Beim großen Schlämmen können kleine und große Interessierte den Museumsmitarbeiter:innen bei dieser speziellen Ausgrabungsmethode, dem Schlämmen, über die Schulter schauen und selbst Hand anlegen. Wie werden Dinosaurier-Fossilien im Gestein entdeckt und die versteinerten Überreiste ihrer Zeitgenossen daraus "ausgeschlämmt"? Die Fachleute stehen allen Besucher:innen zur Beantwortung solcher Fragen zur Verfügung und demonstrieren, wie die Gesteinsproben, in denen die Versteinerungen vermutet werden, über Siebe mit viel Wasser geschlämmt werden, um so selbst kleinste Fossilien freizulegen.

Kosten (inkl. Eintritt)*

Eine telefonische Anmeldung ist dringend erforderlich, da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht.

Werkstattnachmittage*
Kinder 6 Euro
Erwachsene 8 Euro
*Museumscards haben keine Gültigkeit.

Feriennachmittage
Kinder 5 Euro

 

Sie haben Fragen?

Servicebüro

Servicezeiten
Mo-Sa:    9.00-12.00 Uhr | Mo-Fr: 14.00-16.30 Uhr
(An Feiertagen ist das Servicebüro nicht besetzt!)

Kontakt
Telefon: 0251.591-6050
E-Mail: servicebuero.naturkundemuseum@lwl.org

Mitarbeiterin bei einem Beratungsgespräch am Telefon. Foto: LWL/Steinweg

Planen Sie Ihren Besuch