check-circle Created with Sketch.

Das Museum, das Planetarium, das Heilige Meer und das Besucherzentrum Kahler Asten sind vom 2. bis zum 30. November geschlossen. Weitere Informationen finden Sie hier...

Es folgen verlinkte bzw. duplizierte Originale

Die nachfolgenden Plugins nicht löschen oder auf andere Seiten verschieben, damit würden sämtliche Verlinkungen verloren gehen.

Sie haben Fragen?

Servicebüro

Servicezeiten
Mo-Fr:     8.30-12.30 Uhr | Mo-Do: 14.00-15.30 Uhr
(An Feiertagen ist das Servicebüro nicht besetzt!)

Kontakt
Telefon: 0251.591-6050
E-Mail: servicebuero.naturkundemuseum@lwl.org

Mitarbeiterin bei einem Beratungsgespräch am Telefon. Foto: LWL/Steinweg

Anreise mit dem Auto

Anfahrt über Autobahnabfahrt Münster Nord (A1 von Norden, Abfahrt 77) oder über die Autobahnabfahrt Münster Süd (A1 / A43 von Süden).

Ausschilderung zum "Zoo/Naturkundemuseum" folgen.

Parken:

  • Parkmöglichkeiten für PKWs und rund 20 Busparkplätze sind auf dem gemeinschaftlichen Parkplatz mit dem Allwetterzoo vorhanden.
  • Parkplatzgebühr PKW: 4,00 Euro.
    Achtung! Zur Ausfahrt werden entweder eine Parkmünze oder passende 1 oder 2 Euro Münzen benötigt. Parkmünzen können Sie an der Museumskasse erhalten.
    Bei Abendveranstaltungen ist nur bis zum Beginn der jeweiligen Veranstaltung eine Parkmünze erhältlich! 
  • Kostenlose Parkplätze stehen in der Nähe, z.B. am Mühlenhof-Freilichtmuseum, zur Verfügung.

Anreise mit dem Fahrrad

Folgen Sie den zahlreichen Fahrradweg-Ausschilderungen zum "LWL-Naturkundemuseum".

Das Museum ist im Radverkehrsnetz NRW im Internet eingetragen.

Zahlreiche Ab- und Unterstellmöglichkeiten sind vorhanden.

Für E-Bikes gibt es eine Ladestation.

Im Museum sind Schließfächer für Ihr Hab und Gut vorhanden.

Anreise mit Bus und Bahn

Vom Hauptbahnhof aus nehmen Sie den Bus der Linie 14.

Die Haltestelle ist auf der gleichen Seite wie der Bahnhof.

Der Bus fährt in Richtung "Zoo/Naturkundemuseum".

Fahren Sie bis zur Endstation "Zoo/Naturkundemuseum".
 

Anreise mit dem Wasserbus

Das Solarschiff fährt zwischen den Aaseeterrassen/Goldene Brücke über die Haltestelle Freilichtmuseum Mühlenhof bis Allwetterzoo/Naturkundemuseum zum LWL-Museum für Naturkunde.

Fahrzeiten in der Saisson täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr, etwa von April bis Ende Oktober

Die genauen Fahrzeiten und Preise entnehmen Sie bitte der Homepage des Betreibers.

Bestellung

Bestellmöglichkeit:
- direkt im Museumsshop,
- unter der ISBN-Nummer im Fachbuchhandel oder
- direkt beim Servicebüro im LWL-Museum für Naturkunde.

Wir senden Ihnen das Buch gegen Rechnung zu.
 

Bestellformular für Begleitbücher

Sonderausstellungen

Überlebenskünstler Mensch

Sonderausstellung | seit 21.08.2020

Erleben Sie den Menschen in seinen vielen Facetten. Ergründen Sie die zentralen Fragen nach dem Wesen, dem Ursprung und der Zukunftsgestaltung der Erdenbürger.

Angebote zur Ausstellung

  • Audioguide in Deutsch (auch mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen), Englisch und Niederländisch
  • die Austellung ist inklusiv
  • Museumspädagogische Angebote für Kinder
  • Erwachsenenführung

Informationen zur Ausstellung

Tiersilhouetten und eine Frau mit Regenschirm im Regen. Grafik: LWL

Beziehungskisten

Formen des Zusammenlebens in der Natur
Sonderausstellung | verlängert bis 10.01.2021

Entdecken Sie das Miteinander, Gegeneinander und Nebeneinander zwischen den verschiedenen Lebenwesen.

Angebote zur Ausstellung

  • Audioguide in Deutsch (auch mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen), Englisch und Niederländisch
  • die Austellung ist inklusiv
  • Museumspädagogische Angebote für Kinder
  • Erwachsenenführung
  • Führung in deutscher Gebärdensprache

Informationen zur Ausstellung

Ein Mann und ein Bär hocken zusammen in einer Kiste. Grafik: LWL

Dauerausstellungen

Vom Kommen und Gehen

Westfälische Artenvielfalt im Wandel
Landesausstellung

Erleben Sie auf einer Zeitreise das Kommen und Gehen von Tieren und Pflanzen in Westfalen.

Angebote zur Ausstellung

  • Audioguide in Deutsch (auch mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen) und Englisch
  • die Austellung ist inklusiv
  • Museumspädagogische Angebote für Kinder
  • Erwachsenenführung

Informationen zur Ausstellung

Westfälische Artenkarawane mit Mammut. Foto: LWL/Steinweg

Dinosaurier

Die Urzeit lebt!
Dauerausstellung

Entdecken Sie lebensechte Rekonstruktion und einmalige Skelette von Dinosauriern.

Angebote zur Ausstellung

  • Audioguide in Deutsch (auch mit Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen) und Englisch
  • die Austellung ist inklusiv
  • Museumspädagogische Angebote für Kinder
  • Erwachsenenführung
  • Führung für blinde und sehbehinderte Menschen

Informationen zur Ausstellung

Dinosaurier

Bilderausstellungen

Bedroht

Bilderausstellung | verlängert bis 31.12.2020

Einen illustrativen Einblick in die Welt der bedrohten Tiere bietet die Ausstellung des Künstlers Sascha Düvel.

Informationen zur Ausstellung

Kolibri. Illustration: Sascha Düvel

Das Münsterland bei Nacht

Bilderausstellung | bis 10.01.2021

Die Bilder des Astrofotografen Daniel Spitzer zeigen Münsterländische Sehenswürdigkeiten und ihre Sternspuren.

Informationen zur Ausstellung

Mühle von Haus Langen. Foto: Daniel Spitzer

Kommende Ausstellungen

Wald

Neue Sonderausstellung | ab XX.XX.20XX

Informationen zur Ausstellung

Wald im Frühjahr

Sonderausstellungen

Überlebenskünstler Mensch

Wer sind wir? Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin?
Sonderausstellung | ab 21.08.2020

Erleben Sie den Menschen in seinen vielen Facetten. Ergründen Sie die zentralen Fragen nach dem Wesen, dem Ursprung und der Zukunftsgestaltung der Erdenbürger.

Informationen zur Ausstellung

Titelbild der Sonderausstellung Überlebenskünstler Mensch mit gezeichneten Tiersilhouetten und einer Frau mit Regenschirm. Grafik: LWL

Beziehungskisten

Formen des Zusammenlebens in der Natur
Sonderausstellung | bis zum 27.09.2020

Entdecken Sie das Miteinander, Gegeneinander und Nebeneinander zwischen den verschiedenen Lebenwesen.

Informationen zur Ausstellung

Mann mit Bär in Kiste

Dauerausstellungen

Vom Kommen und Gehen

Westfälische Artenvielfalt im Wandel
Landesausstellung

Erleben Sie auf einer Zeitreise das Kommen und Gehen von Tieren und Pflanzen in Westfalen.

Informationen zur Ausstellung

Tiere in einer Karawane. Foto: LWL / Steinweg

Dinosaurier

Die Urzeit lebt!
Dauerausstellung

Entdecken Sie lebensechte Rekonstruktion und einmalige Skelette von Dinosauriern.

Informationen zur Ausstellung

Dinosaurier

Planetarium | Programmübersicht

Planetarium | Kinderprogramme

Die Kinderprogramme sind speziell für die Familie mit kleinen Kindern geeignet.
Astronomische Themen werden in der Reihe, einfach und anschaulich für Kinder im Vorschulalter erklärt. Für Kinder ab 4 Jahren.

Erleben Sie beispielsweise:

Alle Programme auf einen Blick

Frau zeigt mit Finger auf ein Planetenmodell.

Planetarium | Weltall - für alle

Weltall für Alle richtet sich an astronomisch interessierte Einsteiger.
Die Programme mit Ihren leicht verständlichen Themen,
sind besonders gut für die Familie mit Kind geeignet.

Erleben Sie beispielsweise:

Alle Programme auf einen Blick

Platzhalter

Planetarium | Weltall - Spezial

Weltall Spezial richtet sich an Enthusiasten und Enthusiastinnen.
In diesen Programmen werden bestimmte Themen aus der Astronomie und anderen Bereichen der Wissenschaft näher vorgestellt und verständlich erläutert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber Interesse am Thema.

Erleben Sie beispielsweise:

Alle Programme auf einen Blick

Ein Astronaut.

Planetarium | Programmübersicht

Planetarium | Weltall - für alle

Weltall für Alle richtet sich an astronomisch interessierte Einsteiger.
Die Programme mit Ihren leicht verständlichen Themen,
sind besonders gut für die Familie mit Kind geeignet.

Erleben Sie beispielsweise:

Alle Programme auf einen Blick

Platzhalter

Planetarium | Weltall - Spezial

Weltall Spezial richtet sich an Enthusiasten und Enthusiastinnen.
In diesen Programmen werden bestimmte Themen aus der Astronomie und anderen Bereichen der Wissenschaft näher vorgestellt und verständlich erläutert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber Interesse am Thema.

Erleben Sie beispielsweise:

Alle Programme auf einen Blick

Ein Astronaut.

Planetarium | Musikshows

Musikshows

Die abwechslungsreichen Musikshows sind ein Muss für alle Interessierten, welche das Sternentheater einmal außerhalb der astronomischen Shows erleben wollen. Die Planetariumsgäste können mit der Musik von Pink Floyd über Metallica bis hin zur Musik der Band Queen in die Welt des Rock und Pop eintauchen.

Erleben Sie beispielsweise:

Alle Musikshows auf einen Blick

Planetarium mit bunter Farben-Projektion. Foto: LWL/Steinweg

Planetarium | Kultur

Kultur

Im Planetarium gibt es ein kunterbuntes Programm an Kultur-Veranstaltungen: Lesungen, Live-Musikkonzerte, Fulldome-Filme zu einem künstlerischen Thema und vieles mehr.

Erleben Sie beispielsweise:

Alle Veranstaltungen auf einen Blick

Musiker spielt Gitarre im Planetarium- Foto: LWL/Steinweg

Planetarium | Astronomische Vorträge

Planetarium | Astronomische Vorträge

Jeder Vortrag ist in sich abgeschlossen und für Besucherinnen und Besucher ohne Vorkenntnisse ab 12 Jahre geeignet.

Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 7,00 Euro (4,00 Euro ermäßigt)
 

Alle Termine auf einen Blick

Referent spricht am Stehpult vor Zuschauern im Planetarium. Foto: LWL/Steinweg

Planetarium | Für Gruppen zur Auswahl

Auswahltermine für Gruppen (AW)

Gruppen ab zehn Personen*, z.B. Schulklassen, Ausflügler und Vereine, können an Auswahlterminen ein Programm selbst wählen. Die erste Anmeldung bestimmt das Programm.

*Änderungen vorbehalten. Es gelten die während der Covid-19-Pandemie gültigen Vorschriften.

Zu den Auswahlterminen

Veranstaltungen im Planetarium. Auswahlprogramm für Gruppen. Programme mit der Bezeichnung (AW).

FAQ | Corona-bedingte Maßnahmen für Ihren Museumsbesuch

Bitte informieren Sie sich gegebenenfalls auch über die aktuellen Vorkehrungsmaßnahmen für Ihren Planetariumsbesuch.

Wie kann ich mein Ticket zurückgeben?

Aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 30.10.2020 fallen alle Veranstaltungen im Museum und Planetarium im Zeitraum vom 03.11.2020 bis 30.11.2020 aus.

Um das ggfls. bereits entrichtete Eintrittsentgelt zzgl. eventuell entstandener Portokosten
rückerstattet zu bekommen, müssen die bereits vorliegenden Eintrittskarten per Scan oder als Foto per E-Mail zusammen mit dem Erstattungsformular (siehe Link unten) an folgende Adresse gesendet werden:
servicebuero.naturkundemuseum@lwl.org. Danach erfolgt die Rücküberweisung.


Auf Grund der Absage werden die Karten ihre Gültigkeit verlieren. Ein Umtausch der Karten für eine andere Veranstaltung ist nicht möglich.
Für Rückfragen stehen wir in den Servicezeiten (mo-fr 8.30-12.30 Uhr/mo-do 14.00-15.30 Uhr) selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Was passiert mit Gutscheinen und der LWL-/LVR MuseumsCard?

(Stand 11.11.2020)

Wer eine LWL-Museumscard  (oder einen Gutschein) besitzt, die (der) zwischen März 2020 und Oktober 2020 gekauft (oder eingelöst) wurde, darf die Karte drei Monate länger als mit dem ursprünglichen Gültigkeitsdatum vorgesehen nutzen. Gleiches gilt für die Museumskarte des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR).

Weitere Informationen zur LWL-Museumscard finden Sie hier ...

Welche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen müssen beachtet werden?

  • Update vom 26.10.2020: Die 7-Tage-Inzidenz von 50 wurde überschritten. Bitte beachten Sie die ab sofort gültigen Vorschriften der aktuellen Coronaschutzverordnung NRW. Es herrscht u.a. eine Maskenpflicht in sämtlichen Bereichen der Ausstellungen, im Planetarium (auch während der Veranstaltungen) sowie in der Außenanlage und auf dem Vorplatz. Zulässig Gruppengröße: höchstens 5 Personen.

 

  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) ist im Eingangsbereich, in den Ausstellungsräumen sowie in der Außenanlage Pflicht.

  • Besucher und Besucherinnen ab dem Schuleintrittsalter (6 Jahre) müssen AUSNAHMSLOS einen MNS tragen. Personen mit Attesten, die sie vom Tragen eines MNS befreien, können momentan unsere Häuser/Einrichtungen leider nicht (mehr) besuchen. Menschen mit Attesten sollen mit dieser Regelung keinesfalls diskriminiert werden, sondern die Regelung dient dem Wohle aller, um Infektionen zu vermeiden. 
  • Auch im Planetarium muss ein Mundschutz getragen werden. Erst auf den Plätzen dürfen Sie den Mundschutz abnehmen. ACHTUNG! Bitte beachen Sie die jeweils tagesaktuell gültigen Coronaschutzverordnung NRW: beim Erreichen der 7-Tage-Inzidenz von über 50 besteht auch während der Vorstellungen im Planetarium Maskenpflicht.
     
  • Bitte nutzen Sie das Handdesinfektionsmittel im Eingangsbereich des Foyers vor dem Gang zur Kasse.
  • Zudem steht ein Handdesinfektionsmittel am Eingang zu den Ausstellungsräumen bereit. Bitte nutzen Sie das Mittel vor dem Betreten der Ausstellungen.
  • Vor dem Planetarium steht Ihnen ebenfalls ein Spender zur Verfügung.
     
  • Achten Sie bei Ihrem Aufenthalt und Rundgang  darauf, die erforderlichen Abstände von 1,5 bis 2 Metern und die üblichen Hygieneregeln zu wahren (Niesen/Husten in Armbeuge/Taschentuch, Hände vom Gesicht fernhalten, Berührung anderer Personen vermeiden, regelmäßiges langes Händewaschen mit Wasser und Seife).
  • Bitte vermeiden Sie die Bildung von Gruppen. In den Gebäuden darf sich nur eine begrenzte Anzahl von Personen aufhalten.
     
  • Sie erhalten am Eingang zu den Ausstellungen einen Touchstift, mit dem Sie die Monitore nutzen können. Der Stift ist beim Verlassen der Ausstellungen wieder abzugeben.
  • Bitte vermeiden Sie weitmöglichst das Berühren von Flächen und Gegenständen im Museum mit dem bloßen Finger und nutzen Sie stattdessen den Touchstift.

Wie viele Personen dürfen sich im Museum befinden?

Es werden insgesamt maximal 500 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig das Museum und den Museumsgarten betreten können. Wir führen eine Einlass- und Auslasszählung durch.

Zudem werden lediglich zwei Besucher und Besucherinnen zeitgleich in den Shop gelassen.

Was ist mit Gruppen?

Bitte beachten Sie die nach NRW-Recht geltenden Coronaschutzhinweise zum Thema Gruppen.

Hier finden Sie die Informationen (externer Link).

 

Werden Teile der Ausstellungen und Räume aus Sicherheitsgründen geschlossen bleiben?

  • Der öffentliche Pausenraum wird in nächster Zeit nicht zum Essen, Trinken, Verweilen und Treffen zur Verfügung stehen.
  • Wir haben die Besucherführung geändert, um Ihnen einen sicheren Eingang und Ausgang zu gewährleisten.

Gibt es museumspädagogische Angebote, Führungen oder Werkstattnachmittage?

Museumspädagogische Programme für Kitas, Kindergärten, Schulen und Kindergeburtstage sind zur Zeit noch nicht möglich.

Seit dem 23.06.2020 sind Führungen unter folgenden Vorgaben wieder möglich :

  • Maximal 5 Teilnehmer.
  • Es gilt die Abstandsregel und Maskenpflicht.
  • Ein Dokument zur Rückverfolgung ist auszufüllen.
  • Es werden keine Handstücke genutzt.

Ab sofort nimmt das Servicebüro des Museums wieder Buchungen für alle Führungsangebote an. Bitte die eingeschränkte Teilnehmerzahl beachten!

Seit Juni 2020 werden auch wieder Werkstattnachmittage angeboten. Termine siehe hier...

Die Werkstattnachmittag für November und Dezember 2020 entfallen.

Gibt es neue Angebote?

Ja, die gibt es...

Das Planetarium hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: Einige Angebote des Planetariums können Sie Online erleben: 360°-Videos , live übertragene Vorträge, Trailer und mehr.
Hier geht es zu unserem YouTube-Kanal... [externer Link]

Für die Kinder, welche uns nicht besuchen können sowie naturkundlich interessierte Menschen haben wir eine Mitmach-Seite eingerichtet: "Kultur digital - Mitmachangebote, KidsCorner und mehr" [interner Link]
Hier gibt es verschiedene Angebote für Zuhause.

-Änderungen vorbehalten-

Wir haben zudem unsere Social-Media-Kanäle für Sie optimiert und bieten Ihnen zahlreiche Online-Angebote:

Hat die Museumsgastronomie geöffnet?

Öffnungszeiten der Museumsgastronomie:
Dienstag bis Sonntag (und an Feiertagen) von 11.00 bis 17.00 Uhr.

Der Zugang zur Gastronomie sowie das Verlassen der Gastronomie erfolgt über die Treppe und/oder den Aufzug.

Bestellung und Zahlung erfolgt an der Gastronomie-Kasse. Die Tellergerichte werden vom Servicepersonal an den Tisch gebracht. Abräumen der Tische und Desinfektion erfolgt ebenfalls vom Servicepersonal.

Der Zugang von Außen über den Hochweg ist bis auf Weiteres - aufgrund der Notwendigkeit der Besucherzählung im Haus - nicht möglich. Sollte das Wetter beständig warm und trocken sein, wird die Gastronomie eventuell ausschließlich von Außen geöffnet. Jedoch nur, wenn die Gäste die Gastronomie auch über den Außenzugang wieder verlassen.

Ist der Museumsshop geöffnet?

Ja!

Öffnungszeiten des Museumsshops:
Dienstag bis Sonntag (und an Feiertagen)
10.00 bis 18.00 Uhr

Ist eine Kartenzahlung möglich?

Ja!

Kartenzahlung mit Kreditkarte und EC-Karte ist im Museumsshop und an der Museumskasse möglich.
Auch Kleinbeträge sind möglich und erwünscht.

Wo kann ich parken?

Parkplätze gibt es für eine Gebühr auf dem Parkplatz des Allwetterzoos neben dem Museum.
Sollte der Parkplatz geschlossen sein, sind die 3000 Parkplätze des Zoos ausgelastet.

LWL-Hygieneregeln für das LWL-Museum für Naturkunde

Offizielle Hygieneregeln des Bundesministeriums für Gesundheit

Seit 02.11.2020: LWL schließt seine Museen und sagt Veranstaltungen ab

Achtung! Das Museum und das Planetarium sind vom 2. bis zum 30. November geschlossen.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat am Freitag (30.10.) wegen der starken Verbreitung der Corona-Infektionen erneut sämtliche Veranstaltungen in allen seinen Einrichtungen ab Montag (2.11.) bis zum 30. November abgesagt. Das betrifft Tagungen, Führungen, Messen und Vorträge in allen 18 LWL-Museen, 27 LWL-Kliniken, 35 LWL-Förderschulen und anderen LWL-Einrichtungen. Ab Montag werden darüber hinaus sämtliche Museen des LWL bis zum 30. November für Besucher geschlossen bleiben. Grundlage der Maßnahmen ist eine neue Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.

"Wir bitten alle Betroffenen um Verständnis. Wir wollen weiter unseren Beitrag leisten, die Verbreitung des Virus einzudämmen", so LWL-Direktor Matthias Löb. Welche Termine nachgeholt und verschoben werden, würden die Verantwortlichen im Moment klären. Insgesamt hat der LWL in Westfalen-Lippe rund 200 Einrichtungen. Die Museen waren bereits im Frühjahr vom 14. März bis 5. Mai geschlossen.

Weitere Informationen, etwa zur Kostenerstattung und Rückgabe von Eintrittskarten, finden Sie in den FAQ weiter unten. 

Geschlossen

Das Museum und das Planetarium sind vom 02.11. bis zum 30.11.2020 geschlossen.

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe hat wegen der starken Verbreitung der Corona-Infektionen sämtliche Veranstaltungen in seinen Einrichtungen abgesagt und die Museen geschlossen. Grundlage der Maßnahmen ist die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. "Wir bitten alle Betroffenen um Verständnis. Wir wollen weiter unseren Beitrag leisten, die Verbreitung des Virus einzudämmen", so LWL-Direktor Matthias Löb.

Weitere Informationen, etwa zur Kostenerstattung und Rückgabe von Eintrittskarten, finden Sie in den FAQ weiter unten.