Planet-Arien mit Volker Rapp

Livemusik-Konzert unterm Sternenhimmel mit Reisebericht | 29.09.2018 | 19.30 Uhr

Konzert und Reisebericht

Eine musikalische Reise zu den Planeten

Das Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) lädt am Samstag (29.9.) um 19.30 Uhr zu einem besonderen Livemusik-Konzert ein: Planet-Arien. Im Sternensaal ist Volker Rapp zu Gast, welcher dem Publikum in seinem Konzert neben der Musik auch einen Reisebericht über Observatorien präsentiert.

Paranal Observatorium in Chile. Foto: ESO

Rapp reiste zu den großen astronomischen Beobachtunsstationen in den Anden in Chile. Von seiner Reise brachte er unzählige Erkenntnisse, zahlreiche Bilder und viele Erlebnisse mit. Der Fotovortrag ist eingebettet in Rapps eigenen Kompositionen zu den acht Planeten unseres Sonnensystems. Unter dem Sternenhimmel des Münsteraner Planetariums erwartet die Zuhörer für rund eineinhalb Stunden daher ein besonderes musikalisch-vortragendes Ereignis. In der Konzertpause gibt es außerdem eine Weinprobe mit chilenischen Weinen, welche Rapp auf seinen Reisen kennen gelernt hat. Jeder Gast erhält zudem die neue CD „Planet-Arien“ von Volker Rapp als Geschenk.

Livemusik unterm Sternenhimmel. Foto: LWL/NASA

Die Musik

Rapp hat für jeden Planeten eine eigene musikalische Hommage gestaltet. „Die Planeten unseres Sonnensystems wecken bei jedem Menschen verschiedene Assoziationen“, sagt der Musiker und Fotograf. Demensprechend sollen die Zuhörer eintauchen in seine Musik und sich in seinen acht Stücken auf eine Reise zu den Planeten begeben. Die einzelnen Elektronikmusik-Stücke werden im Planetarium live auf dem Keyboard gespielt. Inspiriert wurde er dabei von der Musik von Jean-Michel Jarre, Kraftwerk und Vangelis. Das Stück über die Erde „Aria Chi“, begleitet Rapp außerdem gesanglich.

Lesepult mit Buch und Weltraum. Foto LWL/NASA

Der Vortrag

Passend zur Thematik des Weltalls baut Rapp seine Fotos aus Chile mit in den Abend ein. In seinen Panoramafotos und Filmen stellt er unter anderem die drei großen Observatorien „Las Campanas“, „Alma“ und „El Paranal“ vor. Er zeigt dabei nicht nur seine Eindrücke von den astronomischen Beobachtungsstationen, sondern auch von Führungen in den Observatorien zu den Teleskopen und in die Steuerzentralen. Neben den astronomischen Einrichtungen werden von dem Künstler weitere Besonderheiten Chiles, wie etwa die größten Geysire Felder des Landes oder die Weingüter in Valle del Elqui vorgestellt. Rapp verspricht „humorvolle Blicke über den Tellerrand.“

Rapp wurde in Wuppertal geboren. Er liebt das Reisen und hat in den letzten Jahrzehnten mehr als 200 UNSECO-Weltkulturerbestätten besucht. Seine zweite Leidenschaft gilt der Musik. Rapp hat eine musikalische Ausbildung für Akkordeon und klassische Gitarre auf Musikschulen erhalten. Er spielt außerdem Keyboard und hat seit den 1990er Jahren den Schwerpunkt auf elektronisch erzeugte Musik gelegt. Alle Konzerte des Künstlers zeichnen sich durch die Verknüpfung von Musik mit ungewöhnlichen Orten oder Gegebenheiten aus. Zu seiner Motivation für seine Auftritte befragt sagt Rapp: „Es geht mir in meinen Präsentation immer darum, die Besonderheiten, Schönheiten oder Kuriositäten den Zuhörern nahe zu bringen bzw. als Geschenk zurück zu geben. Denn nur wenige haben das Glück, in der Welt herum zu kommen wie ich.“

Dauer, Eintritt, Parken

DAUER
Das Konzert dauert ca. 1,5-2 Stunden (Änderungen vorbehalten, inkl. ca. 30 Minuten Pause).

EINTRITT
16 Euro, 13 Euro ermäßigt.
Tickets können erworben werden über:

1) Online-Buchung - Bestellen Sie Tickets für das Planetarium direkt hier
Online-Buchungen werden zu TicketPAY geleitet.
2)    Münster Information, Telefon 0251. 492-2714
3)    LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285, 48161 Münster. Telefon 0251.591-6050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr). Tickets können entweder Dienstag bis Sonntag direkt im LWL-Museum für Naturkunde oder per Mail und Vorauskasse erworben werden. Kartenreservierung im VVK nur für 3 Tage zur Abholung.

PARKEN
Kostenpflichtige Parklätze (4 Euro) vorhanden. Kostenlose Parkplätze stehen in der Nähe, z.B. am Mühlenhof-Freilichtmuseum, zur Verfügung.

 

Planet-Arien mit Volker Rapp

Livemusik-Konzert unterm Sternenhimmel mit Reisebericht | 29.09.2018 | 19.30 Uhr