Alexander Raytchev - Ein Klavier erzählt über Mensch und Mond | 13.07.2019 | 19.30 Uhr

Livemusik-Konzert im Planetarium

Foto: Alexander Raytchev

Der Pianist Alexander Raytchev kreiert bei seinem Konzert im Münsteraner Planetarium eine Klangbrücke zwischen den Zeiten. Er lässt mit seinem Klavier die Klassiker wie Chopin oder Mozart, aber auch neue Meister wie Philipp Glass oder Ludovico Einaudi an einem Tisch ziehen und im Dialog untereinander über Ihren Dramen und Glücksmomente, Farben, Klänge, Stimmen erzählen.

Der Pianist und Komponist war bereits mehrfach zu Gast im Planetarium und erfreut sich großer Beliebtheit beim Münsteraner Publikum. Der Musiker wurde in Sofia, Bulgarien, geboren. Er stammt aus einer Künstlerfamilie und erhielt mit fünf Jahren den ersten Klavierunterricht. Raytchev wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet. Er ist Teil verschiedener Kammermusikensembles, unter anderem mit Sängern der Staatsoper Hannover und den Hamburger Symphonikern.

Das Thema „Weltraum – Universum“ spielt bei Raytchev früh eine zentrale Rolle: „Ich habe mich ein meiner Jugend intensiv mit Astronomie befasst, habe nächtelang mit Freunden am Teleskop gesessen und sowohl Planeten als auch Nebel und andere kosmische Erscheinungen beobachtet. Diese Bilder haben ihren Weg bis in meine künstlerische Arbeit gefunden und deshalb war es mir auch wichtig, mich an dem Mond-Sommer des LWL-Planetariums zu beteiligen.“

Dauer, Eintritt, Parken

DAUER
Das Konzert dauert ca. 150 Minuten (Änderungen vorbehalten, inkl. 30 Minuten Pause).

EINTRITT
19 Euro, 16 Euro ermäßigt.
Tickets können erworben werden über:

1) Online-Buchung - Bestellen Sie Tickets für das Planetarium direkt hier
Online-Buchungen werden zu TicketPAY geleitet.
2) LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285, 48161 Münster. Telefon 0251.591-6050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr).
3) Münster Information (Telefon 0251.492-2714, Syndikatplatz 3, 48143 Münster)

PARKEN
Kostenpflichtige Parklätze (4 Euro) vorhanden. Kostenlose Parkplätze stehen in der Nähe, z.B. am Mühlenhof-Freilichtmuseum, zur Verfügung.