Sonstige Veranstaltungen im Museum

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Veranstaltungen im LWL- Museum für Naturkunde. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Werkstattnachmittag. Foto: LWL/Steinweg

Ferienangebote für Kinder und Erwachsene

Sommerferien 2019

Fossilien finden, Illusionen erleben und die Eiszeit erforschen

Das LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bietet in den Sommerferien fünf verschiedene Feriennachmittage für Kinder ab sechs bzw. acht Jahre an. Der Feriennachmittag „Wahrnehmung und Illusion“ findet in der Museumswerkstatt und in der Sonderausstellung „Das Gehirn“ statt. Die beiden Feriennachmittage „Willkommen im Eiszeitalter“ und „Menschen im Eiszeitalter“ erfolgen in der Museumswerkstatt und in der Ausstellung „Vom Kommen und Gehen“. Im Museumshof sowie in der Dinosaurier-Ausstellung können im Kurs „Graben, sieben, schlämmen“ Fossilien gefunden werden. Der generationen-übergreifende Werkstattnachmittag zum Thema „Mikroskopie“ stellt in der Museumswerkstatt die Welt im Kleinen in den Mittelpunkt.

„Wahrnehmung und Illusion“ stehen passend zur Sonderausstellung „Das Gehirn“ bei diesem Ferienangebot für Kinder ab acht Jahren im Vordergrund. Sie können für rund zwei Stunden die Welt bewusst mit all ihren Sinnen wahrnehmen. Testen können die Kids ihre Sinne unter anderem an einem Duftmemory, in einem Tastspiel und beim Geräusche raten. Sie gehen der Frage nach ob Tiere die Welt genauso wahr wie wir Menschen. Dabei erkunden die Kinder wie Bienen, Fledermäuse, Fliegen, Grubenottern und Elefanten die Welt sehen und/oder hören. Dann geht es in die Welt der Illusionen. Dort können sie Scheinriesen und Scheinzwergen begegnen und Bewegungen sehen, wo keine sind. Falls möglich sollte ein Handy mitgebracht werden, um Fotos zu machen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.
TERMINE: 23.07., 08.08., 13.08. und 14.08.2019 | BEGINN 11.00 Uhr
TERMINE: 30.07. und 01.08.2019 | BEGINN 14.30 Uhr

„Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“ heißt es für Kinder ab acht Jahren bei diesem zweistündigen Ferienangebot. Im Mittelpunkt der Aktion stehen echte Funde von Elefanten, Sauriern, Dinosauriern und anderen spannenden Urzeittieren in Westfalen. Die Ferienkinder können einem echten Paläontologen beim Schlämmen helfen und ihn zu seiner Arbeit befragen. Im Sandkasten des Gesteinshofes dürfen sie selber graben. Die gefundenen Abgüsse von Fossilien führen zu den echten Fossilfunden in der Dinosaurier-Ausstellung. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.
TERMINE: 20.08.; 21.08.; 22.08. und 23.08.2019 | BEGINN jeweils um 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr

„Willkommen im Eiszeitalter“ heißt es, wenn am Kinder ab acht Jahren erfahren, ob wir wirklich in einem Eiszeitalter leben. In rund zwei Stunden erleben die Kinder, wie es natürlicherweise – also ohne den Einfluss der Menschen - dazu kam, dass sich das Klima immer wieder veränderte und welche Folgen das für die Lebewesen hatte. Mit Hilfe eines Zeitrades können sie in längst vergangene Zeiten reisen und Säbelzahnkatzen, Mammuten, Höhlenhyänen und vielen anderen Tieren begegnen. In der Museumswerkstatt können die Kinder mehrdimensionale Lebensbilder von Tieren einer Warm- und einer Kaltzeit anfertigen und mit nach Hause nehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.
TERMIN: 24.07. und 06.08.2019 | BEGINN 11.00 Uhr

„Menschen im Eiszeitalter“ nennt sich das zweite Angebot zur Ausstellung „Vom Kommen und Gehen“. Für etwa zwei Stunden gehen Kids ab acht Jahre den Menschen der Eiszeit auf die Spur. Seit etwa 300.000 Jahren leben Menschen verschiedener Arten in Westfalen. Sie prägen die Landschaft und die Zusammensetzung der Pflanzen- und Tierwelt zunehmend. Die frühen Menschen waren Jäger und Sammler, zogen umher und verstanden es, sowohl in Kaltzeiten, als auch in Warmzeiten zu überleben. Erst vor einigen Tausend Jahren wurden die modernen Menschen sesshaft, heute beherrschen sie das Landschaftsbild. Die Kinder machen eine Zeitreise, stärken sich zwischendurch mit einem selbst zubereiteten steinzeitlichen Imbiss und gestalten eine Höhlenmalerei mit Hilfe von Wachsmalkreide und Packpapier zum Mitnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.
TERMIN: 25.07. und 07.08.2019 | BEGINN 11.00 Uhr    

„Werkstattnachmittag: Mikroskopie“ heißt es für alle interessierten Kids ab sechs Jahren und Erwachsene. Im Mittelpunkt des generationen-übergreifenden Nachmittages stehen das Mikroskop und der Umgang mit diesem besonderen Hilfsmittel der Biologie. Einige pflanzliche und tierische Objekte werden in dem dreistündigen Angebot mikroskopiert, verschiedene Techniken und Färbemethoden angewendet und mit Hilfe des Mikroskops spannende Fragen beantwortet. Die kleine neue Welt, die sich mit Hilfe des Mikroskops offenbart, wird zeichnerisch festgehalten und modellhaft nachgestellt. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro für Kinder und 8 Euro für Erwachsene.
TERMINE: 03.08. und 17.08.2019 | BEGINN: 14.30 Uhr

Eine telefonische Anmeldung für die Feriennachmittage ist erforderlich unter: Telefon 0251.591-6050 (Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr & Mo–Do 14.00–15.30 Uhr). Begrenzte Teilnehmerzahl.
LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster.

 

 

Gehirne. Foto: LWL/Steinweg

Das Gehirn

Vorträge zur Sonderausstellung - Das Gehirn

Zur Sonderausstellung "Das Gehirn - Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl" gibt es im Rahmenprogramm eine Vortragsreihe. Bei den Vorträgen steht das menschliche Gehirn im Mittelpunkt.
Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

TERMINE

Getäuschtes Gehirn
DI 08.10.2019 | 19.30 Uhr | Dr. med. Magnus Heier, Facharzt für Neurologie & Medizinjournalist, Castrop–Rauxel
Der Neurologe, Buchautor und radioeins–Kolumnist führt durch das Gehirn — ein Organ das provoziert, ernüchtert, irritiert und begeistert.

Das menschliche Gehirn — eine Einführung in ein denkendes Organ
DI 29.10.2019 | 19.30 Uhr | Prof. Dr. Onur Güntürkün, Fakultät für Psychologie, Ruhr–Universität Bochum
Aufgrund der großen Nachfrage wird der bereits im Frühjahr gehaltene Vortrag des bekannten Hirnforschers zum Thema „Das Gehirn“ nochmals angeboten.

Werkstattnachmittag. Foto: LWL/Steinweg

Werkstattnachmittage für Kinder und Erwachsene

Werkstattnachmittage im Museum

Hier ist Mitmachen erwünscht!

Die Werkstattnachmittage sind ein offenes, generationenübergreifendes Angebot für Kinder und Erwachsene. Die Themen wechseln. Anmelden können sich alle Kombinationen von Mama mit Sohn bis Opa mit Enkelin. Mindestalter beachten. Kosten: 6,00 € Kinder | 8,00 € Erwachsene

TERMINE
Einmal im Monat an einem Samstag | 14.30 – 17.30 Uhr

Pottwal (ab 8 J.), 06.07.2019

Mikroskopie (ab 6 J.), 03.08.2019

Ammoniten (ab 8 J.), 07.09.2019

Biber und Fischotter (ab 8 J.), 05.10.2019

Mikroskopie (ab 6 J.), 02.11.2019

Dinosaurier (ab 6 J.), 14.12.2019