Apokalypse Münsterland - Die Zukunft braucht dich!

Das Münsterland hat ein SOS aus der Zukunft erhalten...

Was wäre wenn? Die Menschen haben ihre Wurzeln verloren. Immer am Draht, in der Matrix, auf der Suche nach Zerstreuung. Der Untergang kam schleichend: Handy, Tablet und Smart-TV waren nur die ersten Vorboten der totalen Digitalisierung. Nach der digitalen Apokalypse ist nichts mehr real, nichts hat mehr Substanz.

Alles ist uniform und genormt. Die Gesellschaft droht zu kollabieren. Doch Wissenschaftler finden die ersehnte kulturelle Vielfalt: in der Vergangenheit, bei uns. Eine Dosis digitalisierte Kultur aus der Gegenwart soll in die Zukunft gesendet und dort eingespeist werden. Ein Hilferuf dazu überwindet die Grenzen von Raum und Zeit.

„Schickt uns Kultur! Kunst, Artefakte, Literatur, Objekte, Ideen, Konzepte, Schätze!“ heißt es in dem SOS aus der Zukunft. Die Zukunft will erfahren, was dir wichtig ist. Was dich bewegt. Was du bewahren willst!

Ein Kulturgut pro Museum durfte ausgewählt werden. Du hast entschieden, was wichtig ist!

Bei uns im LWL-Museum, für Naturkunde wurde das Wolfspaar als Botschafter-Kulturgut ausgewählt. Wir danken allen, die sich bei der Auswahl beteiligt haben und sich Gedanken gemacht haben über die erhaltenswerte Zukunft unserer westfälischen Kultur.


Die Auswahl der Besucher*innen aller beteiligten Museen wird zu einer neuen Ausstellung und tourt im Sommer 2019 durch das Münsterland.

#diezukunftbrauchtdich

Weitere Informationen zum Projekt "Apokalypse Münsterland" findest Du hier...

 

Diese Objekte standen zur Auswahl für das LWL-Museum für Naturkunde

Die Befragung ist beendet. Bitte nicht merh mitmachen. Das Ergebnis steht fest.

Fragebogen_LWL-Museum fuer Naturkunde_RZ.pdf

Kooperationspartner und Förderer