Grafik: LWL

Überlebenskünstler Mensch

Neue Sonderausstellung | ab 21.08.2020

Foto: pixabay.com

Wer sind wir? Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Die Sonderausstellung „Überlebenskünstler Mensch“ beleuchtet den Menschen in seinen vielen Facetten und ergründet die zentralen Fragen nach unserem Wesen, unserem Ursprung und unserer Zukunftsgestaltung. Menschen teilen viele Eigenschaften und Fähigkeiten: Phantasie und Erfindungsreichtum, Selbst- und Gemeinschaftsbewusstsein, Sprache und Spiritualität. Jedoch ist Sprache auch bei Tieren wie zum Beispiel bei Walen, Vögeln oder Affen bekannt. Was genau macht uns also aus? Ergründen Sie in unserer Sonderausstellung ausgesuchte Aspekte des menschlichen Wesens.

Das Bewusstsein über unsere eigene Vergänglichkeit ist Triebfeder vieler menschlicher Errungenschaften zum Beispiel in der Medizin. Vielen Herausforderungen müssen wir heute begegnen, die wir zumeist selbst geschaffen haben. So werden wir immer älter, die Gesamtbevölkerung nimmt stetig zu, viele Ressourcen werden knapp und Müllberge wachsen an.

Wie begegnen wir diesen Problemen? Welche Chancen und Risiken bergen die neusten Techniken? Erfahren Sie, wie uns Bakterien dabei helfen können unseren Müll zu reduzieren und ob unsere Kinder und Enkelkinder auf dem Mars siedeln werden.

Freuen Sie sich darauf, die Inhalte der Ausstellung mit all Ihren Sinnen zu erleben.

Foto: LWL/Steinweg

Der Mensch dringt in die Eiswüsten vor, erkundet die Tiefen der Meere und verlässt sogar seinen eigenen Planeten. Wandeln Sie auf den Pfaden von Entdeckern wie Alexander von Humboldt und begleiten Sie die Spezies Mensch auf ihren Pionierfahrten in die Weiten des Weltalls. In den seltensten Fällen hat der Mensch sich biologisch an seine Umwelt angepasst und nutzt technische Erfindungen. Entdecken Sie biologische Anpassungen und technische Innovationen des Menschen und erfahren Sie mehr über unsere kulturellen Ursprünge.

Hintergrund zur Ausstellung
Die Ausstellung ist für alle Menschen geeignet. Sie beinhaltet: Brailleschrift, einen speziellen, mehrsprachigen Audioguide (D, EN, NL) und Tastmodelle für Menschen mit Sehbehinderung, Mitmachstationen und untertitelte Filme. Begleitend zur Ausstellung werden museumspädagogische Programme für Schülerinnen, Kinder und Jugendliche sowie Führungen für Erwachsene angeboten.

Geöffnet: dienstags bis sonntags von 9-18 Uhr
Eintritt: Kinder bis 17 Jahre frei, Erwachsene 7,50 Euro