LWL sagt alle Veranstaltungen ab und schließt seine Museen

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat am Freitag (13.3.) wegen der Verbreitung der Corona-Infektionen sämtliche Veranstaltungen in allen seinen Einrichtungen ab sofort bis zum 17. April abgesagt. Das betrifft Tagungen, Führungen, Messen oder Vorträge in allen 18 LWL-Museen, 27 LWL-Kliniken, 35 LWL-Förderschulen und anderen LWL-Einrichtungen. Ab Samstag (14.3.) werden darüber hinaus sämtliche Museen des LWL bis zum 20. April (einschließlich) für Besucher geschlossen bleiben.

„Wir wollen unseren Beitrag leisten, die Verbreitung des Virus einzudämmen und bitten um Verständnis für diese drastische Maßnahme“, so LWL-Direktor Matthias Löb. Welche Termine nachgeholt und verschoben werden, würden die Verantwortlichen im Moment klären. Insgesamt hat der LWL in Westfalen-Lippe rund 200 Einrichtungen.

Ausstellungen

 

Ausstellungen im LWL-Museum für Naturkunde

Ausstellungen in den Außenstellen des LWL-Museums für Naturkunde