LWL sagt alle Veranstaltungen ab und schließt seine Museen

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat am Freitag (13.3.) wegen der Verbreitung der Corona-Infektionen sämtliche Veranstaltungen in allen seinen Einrichtungen ab sofort bis zum 17. April abgesagt. Das betrifft Tagungen, Führungen, Messen oder Vorträge in allen 18 LWL-Museen, 27 LWL-Kliniken, 35 LWL-Förderschulen und anderen LWL-Einrichtungen. Ab Samstag (14.3.) werden darüber hinaus sämtliche Museen des LWL bis zum 20. April (einschließlich) für Besucher geschlossen bleiben.

„Wir wollen unseren Beitrag leisten, die Verbreitung des Virus einzudämmen und bitten um Verständnis für diese drastische Maßnahme“, so LWL-Direktor Matthias Löb. Welche Termine nachgeholt und verschoben werden, würden die Verantwortlichen im Moment klären. Insgesamt hat der LWL in Westfalen-Lippe rund 200 Einrichtungen.

  • Mitmachangebote, KidsCorner und mehr...

    Das LWL-Museum für Naturkunde in Münster bleibt trotz seiner geschlossenen Museums- und Planetariumstüren mit seinen Besuchern in Kontakt. Verteilt über die Social-Media-Kanäle wie Facebook, Instagram, YouTube oder die Website bekommen Interessierte aktuelle Informationen und Einblick hinter die Kulissen des Museums. Zahlreiche Bereiche werden mit Posts, Fotos oder Videos vorgestellt, darunter Buchvorstellungen, virtuelle Rundgänge durch die Ausstellungen oder Themen wie Spuren in der Stadt, Depot-Donnerstag, Faktenfreitag, Naturbeobachtungen mit muenster.observation.org und Lieblingsobjekte. Für die Kinder wurde der KidsCorner eingerichtet, in dem junge Menschen im Laufe der Zeit Mitmachaktionen für Zuhause finden, wie Bastelanleitungen, Mal- und Bastelvorlagen, Online-Wettbewerb, Quizze und Rätsel, Wissen für Kids oder Naturwissenschaft.

  • ENTFÄLLT! Literarische Rundgänge mit Beate Reker

    Beim neuen Rundgang "Zu dir oder zu mir...?" nimmt die Schauspielerin Interessierte mit in die Beziehungskisten-Ausstellung.

    Letzter Termin: 03.04.2020 (ENTFÄLLT!)

    Beginn 19.30 Uhr | Eintritt 17,00 €

  • ENTFÄLLT! Osterferienangebote | 11.04.-18.04.2020

    In diesen Osterferien können Sie zwei verschiedene Feriennachmittage für Kinder zum Eiszeitalter in Westfalen und zwei Werkstattnachmittage zum „Pottwal“ und zu den „Ammoniten“ für Kinder und Erwachsene im Museum erleben. Faszinierende Entdeckungen an den Exponaten, viele spielerische Aktionen und kreatives Gestalten in der Museumswerkstatt versprechen Spaß und spannende Unterhaltung.

Aktuelles

Foto: Daniel Spitzer

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN!

Neue Bilderausstellung - Das Münsterland bei Nacht

Vom 11.02.2020 bis zum 10.01.2021 wird die neue Bilderausstellung "Das Münsterland bei Nacht" im LWL-Museum für Naturkunde zu sehen sein. Die Bilder des Astrofotografen Daniel Spitzer zeigen viele münsterländische Sehenswürdigkeiten bei Nacht mit Sternenhintergrund. Also alle Sternfreunde aufgepasst! Geöffnet Di-So 10-18 Uhr.

Weitere Informationen...

 

 

 



Film zur Sonderausstellung "Beziehungskisten - Formen des Zusammenlebens in der Natur"


Sonderausstellung: Beziehungskisten

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN!

Miteinander, Gegeneinander, Nebeneinander — Interaktionen zwischen verschiedenen Lebewesen können wir überall in der Natur entdecken. Bei genauer Betrachtung lassen sich Lebensgemeinschaften nicht nur zwischen Tieren oder Menschen, sondern auch bei Pflanzen bis hin zu winzigen Mikroorganismen finden. Entdecken Sie die Vielfalt des Zusammenlebens in der rund 560 Quadratmeter großen, neuen Sonderausstellung. Erfahren Sie, weshalb ein Pilz die Fäden zwischen zwei Pflanzen zieht oder warum Verwandtschaft das Miteinander zwischen Tieren beeinflusst.

Ausstellungsende: 27.09.2020

Weitere Informationen hier...

Dinosaurier - die Urzeit lebt!

VORÜBERGEHEND GESCHLOSSEN!

Auf einer Fläche von über 850 Quadratmetern erfahren Jung und Alt Spannendes zum Leben und zur Evolution von Dinosauriern und anderen Tieren der Urzeit. Besucher können in der Dauerausstellung „Dinosaurier – Die Urzeit lebt!“ in die Welt der Dinosaurier eintauchen. Neun interaktive Medien- und Mitmach-Stationen sowie elf Animationen und Filme vermitteln unter anderem das Leben vor mehr als 66 Millionen Jahren. So erfahren Besucher hier zum Beispiel, wie Dinosaurier zu Vögeln wurden und wozu die Tiere der Urzeit ihre Federn benötigten.

 

Weitere Informationen hier...

 

Audioguide für Aussstellungen

  • Beziehungskisten
    Deutsch, Englisch und Niederländisch sowie in Deutsch mit Audiodeskription für Blinde/Sehbehinderte.
  • Vom Kommen und Gehen
  • Deutsch, mit Audiodeskription für Blinde/Sehbehinderte und Englisch.
  • Dinosaurier - Die Urzeit lebt!
    Deutsch und Englisch.

Erhältlich im Museumsshop (Di – So, 9 – 17 Uhr | Gebühr: 2,00 € pro Gerät). Induktionsschleife für Menschen mit Hörbehinderung.
-Änderungen vorbehalten-