Inhaltsverzeichnis Test


Einleitungstext

Einleitungstext

Auf dieser Seite liegen die Original-Plugins, welche dann auf die Unterseiten und Portale gespiegelt werden über die Funktion im Hamburger "Verlinkung erstellen".

⇑ Zum Seitenanfang


Freuynde + Gaesdte zeigen: Fräulein Becker

Theater im Planetarium

Drei Schauspieler erkunden die Lebensgeschichte von „Fräulein Becker“, einer geheimnisvollen Raumfahrtpionierin, die als Versuchspilotin der NASA schon Ende der 50er Jahre die Schwerelosigkeit des Weltraums erkundet hat. Die Inszenierung verbindet Liveschauspiel und dokumentarische Filmaufnahmen sowie Trickanimation und eindrucksvolle Soundeffekte.

Do 01.11.2018 | So 04.11.2018 | jeweils 18.30 Uhr
Fr 02.11.2018 | SA 03.11.2018 | jeweils 19.30 Uhr

Weitere Informationen...

Eintrittspreise Musikshows

Eintrittspreise Musikshows

TERMINE
FR 25.01.2019 | FR 22.02.2019 | FR 24.05.2019 | 19.30 Uhr
FR 19.04.2019 | FR 21.06.2019 | 20.30 Uhr

EINTRITT
10 Euro (8 Euro ermäßigt)

*Karten können per Vorkasse erworben werden. Nach Eingang des Betrages werden die Karten für die Veranstaltung an der Abendkasse auf Ihren Namen für Sie hinterlegt. Achtung: Die Shows sind meist bereits im Voraus ausverkauft, daher bittet das Museum um rechtzeitigen Kartenkauf. Aus technischen Gründen ist die Zuschauerzahl begrenzt.

 Es gibt fünf Möglichkeiten Tickets zu erwerben:

  1. Online-Buchung - Bestellen Sie Tickets für das Planetarium direkt hier
    Online-Buchungen werden zu TicketPAY geleitet.
  2. Museumskasse (bar oder EC, Di-So 9-18 Uhr, Sentruper Str. 285, 48161 Münster)
  3. Telefonnummer 0251.591-6050
    (Servicebürozeiten: MO-FR 8.30-12.30 Uhr, MO-DO 14.00-15.30 Uhr, Versand per Rechnung)*
  4. Mail naturkundemuseum@lwl.org  (Versand per Rechnung)*
  5. Münster Information (Telefon 0251.492-2714, Stadthaus 1, Heinrich-Brüning-Straße 9, 48143 Münster)

PARKEN
Kostenpflichtige Parklätze (4 Euro) vorhanden. Kostenlose Parkplätze stehen in der Nähe, z.B. am Mühlenhof-Freilichtmuseum, zur Verfügung.

Diese Seite beinhaltet die Original-Textschnipsel.

Das hierunter liegende Template kann als Abbinder/Fuß genutzt werden auf den Unterseiten

Abbinder - Fuß einer Seite


Fuß für Portal Informationen für Besucher und Museum

ADRESSE

LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285 | 48161 Münster

E-Mail naturkundemuseum@lwl.org
Internet www.lwl-naturkundemuseum-muenster.de
Telefon 0251.591-05

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag bis Sonntag (und feiertags) von 9.00 bis 18.00 Uhr

Planetarium mit wechselnden Showterminen. An Feiertagen Programm wie an Sonntagen.

24.12. Sonderprogramm, 25.12. & 31.12. geschlossen
 

EINTRITT

Eintritt: Bitte hier klicken!

SERVICEBÜRO
Telefon : 02 51.591-60 50
(Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr. An Feiertagen ist das Servicebüro nicht besetzt!)

E-Mail: servicebuero.naturkundemuseum@lwl.org 

Fuß für Portal Planetarium

ADRESSE

LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285 | 48161 Münster

E-Mail planetarium@lwl.org
Internet www.lwl-planetarium-muenster.de
Telefon 0251.591-05

ÖFFNUNGSZEITEN

Planetarium mit wechselnden Showterminen.

Dienstag bis Sonntag (und feiertags) zwischen 9.00 und 18.00 Uhr. An Feiertagen Programm wie an Sonntagen.

24.12. Sonderprogramm, 25.12. & 31.12. geschlossen

EINTRITT

Eintritt: Bitte hier klicken!

SERVICEBÜRO
Telefon : 02 51.591-60 50
(Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr. An Feiertagen ist das Servicebüro nicht besetzt!)

E-Mail: servicebuero.naturkundemuseum@lwl.org

Fuß für Portal English Infos

ADDRESS

LWL-Museum of Natural History
Westphalian State Museum and Planetarium
Sentruper Str. 285 | D-48161 Münster (Westph.)

E-Mail naturkundemuseum@lwl.org
Internet www.lwl-naturkundemuseum-muenster.de
Phone +49.251.591-05

OPENING TIMES

Tuesdays to sundays and on public holidays 9am – 6pm

Planetarium with changing show times. On holidays the programme is like on sundays.

24.12. special programme, 25.12. & 31.12. closed
 

ADMISSION

Admission: Click here!

Visitor Service:
Phone : 02 51.591-60 50
(Mo-Fr 8.30 am-12.30 pm, Mo-Th 2 pm-3.30 pm. Closed on public holidays)

E-Mail: servicebuero.naturkundemuseum@lwl.org

Fuß für Portal Heiliges Meer

ADRESSE

LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Bildungs- und Forschungszentrum Heiliges Meer
Bergstraße 1 | 49509 Recke (Westf.)

E-Mail heiliges-meer@lwl.org
Internet www.lwl-heiliges-meer.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Das Naturschutzgebiet ist ganzjährig geöffnet.

Die Ausstellung ist von Ende März bis Ende November geöffnet.

Die Einrichtung ist barrierefrei.

Ein Behinderten-WC ist vorhanden.

EINTRITT

Der Eintritt in das Naturschutzgebiet und die Ausstellung ist kostenlos.

Anmeldung zu Kursen/Führungen: Bitte hier klicken!

AUSKUNFT
Telefon : 05453.9966-0
(Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr)

Fuß für Portal Pal. Bodendenkmalpflege

ADRESSE

LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Paläontologische Bodendenkmalpflege
Sentruper Str. 285 | 48161 Münster

ÖFFNUNGSZEITEN

Für Fragen und Informationen zu Fossilfunden sowie rund um die Paläontologische Bodendenkmalpflege stehen Ihnen die Mitarbeiter des Referats Paläontologie zu folgenden Zeiten telefonisch zur Verfügung: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr

KONTAKT

E-Mail naturkundemuseum@lwl.org

Internet www.lwl-bodendenkmalpflege.de

Telefon 0251.591-05

 

 

 


Dieses hier unten stehende Template ist nur ein Test, wie man vier Spalten kreiiert.

 Aber 4 Spalten geht nicht. Außerdem ist unklar, welche Werte wo und wie eingesetzt werden müssen. Da muss erst eine Anleitung her.

ADRESSE

LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285 | 48161 Münster
E-Mail planetarium@lwl.org
Internet www.lwl-planetarium-muenster.de


Sterne, Weihnachtsbaum und Planetariumsprojektor. Foto: LWL, Oblonczyk

Allgemeines Programm

Sternenglanz zur Weihnachtszeit | ab 8 Jahre | 25.11.-26.12.2017

Über den verschneiten Dächern von Münster leuchten die Sterne und Sternbilder, die in der Weihnachtszeit zu sehen sind. Findet sich unter ihnen der „Stern von Bethlehem“, jener Stern, den die Heiligen Drei Könige damals sahen und der ihnen den Weg nach Bethlehem wies? Dieser Stern ist heute als weihnachtliches Symbol überall zu finden. Aber gab es ihn tatsächlich? Stimmen Sie sich mit uns auf Weihnachten ein, bei einem Blick auf Herkunft und Traditionen des Weihnachtsfestes.

Produktion Planetarium Münster.
Programmdauer: ca. 47 Minuten

Veranstaltungszeiten siehe Veranstaltungskalender

Rätsel des Lebens. Foto: Mirage3D

Allgemeines Programm

Rätsel des Lebens | ab 8 Jahre | nur noch bis 16.06.2017 (ab 2018 als Auswahl buchbar)

Folgen Sie Charles Darwin bei seiner abenteuerlichen Expeditionsreise, die ihn an Bord des Forschungsschiffs „HMS Beagle“ auf die andere Seite der Welt führt! ErlebenSie aus spannenden Perspektiven und mit einer Reihe humorvoller Überraschungen, wie Darwin die Beobachtungen macht, die später Grundlage seiner Evolutionstheorie wurden. Staunen Sie über die Mechanismen, die das Leben antreiben!

Produktion Mirage 3d.
Programmdauer: ca. 42 Minuten.

Buchbar in Deutsch | Englisch

Es handelt sich um eine naturkundliche Show, Astronomie kommt nicht vor.

Veranstaltungszeiten siehe Veranstaltungskalender

⇑ Zum Seitenanfang

Sam und der Weihnachtsmann. Foto: Planetarium Bremen

Kinderprogramm

Sam und der Weihnachtsmann | ab 5 Jahre | 25.11.-26.12.2017

Die neunjährige Samantha wurde vom Weihnachtsmann auserkoren, ihm dieses Jahr bei der Verteilung der Geschenke zu helfen. Mit Hilfe der Sterne machen sich die beiden auf eine Reise rund um die Welt. Dabei lernt Sam sogar verschiedene Weihnachtsbräuche kennen. Präsentiert wird die Show als einfache Bildergeschichte ohne Spezialeffekte.


Produktion Planetarium Bremen / Planetarium Wolfsburg. Programmdauer: 30-40 Minuten.

Veranstaltungszeiten siehe Veranstaltungskalender

Dinos im Weltall. Foto: Zeiss-Planetarium Bochum.

Kinderprogramm

Dinos im Weltall | ab 6 Jahre

Dinosaurier - jeder kennt sie. Sie waren gigantisch, schwerfällig, aber auch winzig und wendig und sie bevölkerten vor vielen Millionen Jahren die Erde. Aber es gibt auch viele Geheimnisse. Eines davon lüftet jetzt das Planetarium: Die Dinos erforschten den Weltraum! Das glaubt ihr nicht? Kommt mit in das Zeitalter der Dinos und begleitet sie auf ihrer neuesten Weltraummission! Dabei erfahrt Ihr vieles über die Sterne und den Weltraum.

Produktion Planetarium Bochum.
Programmdauer: ca. 52 Minuten.

Veranstaltungszeiten siehe Veranstaltungskalender

⇑ Zum Seitenanfang

Adler-Nebel. Foto: ESO, T. Matsopoulos, NASA, ESA and The Hubble Heritage Team

After Work-Angebot

Von der Erde zum Universum | ab 10 Jahre | nur am 18.08.2017

Um mehr über das Weltall zu erfahren, begeben wir uns auf eine Reise durch unsere kosmische Heimat, bis weit über die Grenzen der Milchstraße hinaus. Der Nachthimmel beherbergt unzählige Geheimnisse. Seit jeher sind die Menschen vom Sternenhimmel fasziniert. Zahlreiche Geschichten und Legenden ranken sich um da Himmelszelt. Der Wunsch, das Universum und die Weiten des Kosmos zu verstehen spornt die wissenschaftliche Forschung an. Die Reise beginnt mit den Astronomen im alten Griechenland und führt zu den größten und modernsten Teleskopen der Neuzeit…

Produktion ESO.
Programmdauer: ca. 45 Minuten.

⇑ Zum Seitenanfang

Nur als Auswahlprogramm buchbar

Abenteuer Raumfahrt - Der Aufbruch ins All | ab 10 Jahre

Zum 50. Jubiläum des ersten bemannten Raumflugs!

Vor inzwischen über 50 Jahren verließ der russische Raumfahrer Juri Gagarin als erster Mensch die Erde. „Abenteuer Raumfahrt“ zeigt diese Anfänge des Weltraumflugs und die Entwicklung bis in die heutige Zeit: Landen Sie mit den Apollo-Astronauten auf dem Mond und starten Sie mit dem Space Shuttle zur Raumstation ISS! Eine Reise durch die Geschichte der Raumfahrt, erzählt von der deutschen Synchronstimme von Harrison Ford.

Produktion allsky.de. Programmdauer ca. 45 Minuten.

Dieses Programm ist auch in Englisch buchbar.

⇑ Zum Seitenanfang

Nur als Auswahlprogramm buchbar.

Kosmische Evolution | ab 10 Jahre

Die Natur scheint uns oft unveränderlich. Doch in Wahrheit bleibt nichts, wie es einmal war. Sowohl das Leben auf der Erde als auch der gesamte Kosmos verändern sich unaufhaltsam. Die kosmische Evolution begann mit dem Urknall und bereitete die Voraussetzungen für das irdische Leben. Seitdem hat die Evolution des Lebens von den ersten Einzellern bis hin zu uns Menschen geführt.

Unternehmen Sie eine Zeitreise durch den Kosmos und entschlüsseln Sie die Evolution des Lebens!

Produktion Planetarium Pamplona. Programmdauer: ca. 45 Minuten.

Dieses Programm ist auch in Deutsch, Englisch und Spanisch buchbar.

⇑ Zum Seitenanfang


Hier folgen zwei Templates: 1.) korrekte Vorlage, ungefüllt 2.) korrekte Vorlage, gefüllt

test

test

test

Planeten - Expedition ins Sonnensystem

Die Naturwunder der Planeten entdecken: In über 1,5-jähriger Arbeit wurde das 50-minütige Programm von inzwischen 19 Planetarien gemeinsam erstellt und grafisch umgesetzt. Produziert wurde es im Planetarium Münster unter der Federführung des Astronomen Dr. Björn Voss.

Eine Show für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre. Showzeiten siehe Veranstaltungskalender.

Tabaluga und die Zeichen der Zeit

Familien-Musikshow mit der Rock-Musik von Peter Maffay.

Das Planetarium Münster zeigt die Musikshow „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“. Erleben Sie „Tabaluga“ als 360-Grad-Erlebnis, animiert nach den Bildern von Helme Heine und mit der unverwechselbaren Musik von Peter Maffay.

Eine Show für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre. Showzeiten siehe Veranstaltungskalender.

Aktueller Sternhimmel

Der Sternenhimmel über Münster

Sie haben Interesse an den aktuellen Himmelsereignissen? Wir stellen Ihnen monatlich eine Sternkarte sowie Informationen zum aktuellen Sternenhimmel online zur Verfügung. Außerdem erhalten Sie eine Erklärung der Mythen und Legenden.

Hier finden Sie zum Dowload Infos zum aktuellen Sternenhimmel über Münster (PDF, 1,01 MB)

Das Phantom des Universums

Die Show erzählt die Geschichte von der Erforschung der Dunklen Materie, vom Urknall bis zu ihrem indirekten Nachweis im 21. Jh.. Die ersten Hinweise auf die Existenz der Dunklen Materie in den 1930er Jahren aus der Perspektive von Fritz Zwicky, der den Begriff "Dunkle Materie" prägte, werden gezeigt. Ergänzt wird sie um live präsentierte Neuigkeiten zum Thema.

Eine Show für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahre. Showzeiten siehe Veranstaltungskalender.

 

 

Planeten - Expedition ins Sonnensystem

Die Naturwunder der Planeten entdecken: In über 1,5-jähriger Arbeit wurde das 50-minütige Programm von inzwischen 19 Planetarien gemeinsam erstellt und grafisch umgesetzt. Produziert wurde es im Planetarium Münster unter der Federführung des Astronomen Dr. Björn Voss.

Eine Show für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahre. Showzeiten siehe Veranstaltungskalender.

Aktueller Sternhimmel

Der Sternenhimmel über Münster

Sie haben Interesse an den aktuellen Himmelsereignissen? Wir stellen Ihnen monatlich eine Sternkarte sowie Informationen zum aktuellen Sternenhimmel online zur Verfügung. Außerdem erhalten Sie eine Erklärung der Mythen und Legenden.

Hier finden Sie zum Download Infos zum aktuellen Sternenhimmel über Münster (PDF, 0,85 MB)


Eintritt

Eintritt und Vorverkaufsstellen

Eintritt: 12 Euro (8 Euro ermäßigt)*
Dauer: ca. 2,5 Stunden incl. Pause


* Karten sind - solange der Vorrat reicht - im Vorverkauf erhältlich bei:
a) Online-Buchung - Bestellen Sie Tickets für das Planetarium direkt hier
Online-Buchungen werden zu TicketPAY geleitet.
b) Münster Information (Telefon 0251 492-2714),
c) Buchhandlung „Die Schatzinsel“, Neubrückenstr. 72 in Münster, Tel. 0251 4844 880 oder
d) LWL-Museum für Naturkunde mit Planetarium, dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr. Karten können im LWL-Museum auch per Mail und Vorkasse erworben werden. Nach Eingang des Betrages werden die Karten für die Veranstaltung an der Abendkasse auf Ihren Namen für Sie hinterlegt. Keine Reservierungen möglich, nur Kartenkauf!

Die Abendkasse ist am jeweiligen Veranstaltungstag im LWL-Museum für Naturkunde geöffnet. Kartenverkauf nur solange Karten verfügbar.

Museumscafé

MUSEUMSCAFÉ

Di—So ist das Café von 10.00–18.00 Uhr geöffnet.
Warme und kalte Getränke und Speisen sowie Kindermenüs, 80 Plätze, Buchungsmöglichkeit für Feiern.
Telefon: 0251.591-6071

Besucher in der Ausstellung "Dinosaurier - Die Urzeit lebt!". Copyright: LWL/Steinweg

Kostenloses Führungsangebot am Sonntag

Öffentliche Sonntagsführungen

Jeden Sonntag gibt es um 14.30 Uhr eine öffentliche Führung durch eine der aktuellen Ausstellungen im LWL-Museum für Naturkunde. Das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bietet die Führungen durch einem kompetenten Museumspädagogen kostenlos an. Lediglich der normale Museumseintritt ist zu entrichten.

In den Führungen erfährt der Besucher Interessantes über die aktuellen Ausstellungen.

Bei Interesse melden Sie sich an dem jeweiligen Sonntag vorher an der Information, dort erfahren Sie am jeweiligen Sonntag auch die weiteren Themen der kommenden Führungen.

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl!

Jeweils 14.30 Uhr | keine Vor-Reservierung möglich
-Änderungen vorbehalten-

⇑ Zum Seitenanfang

Hinweis: Sperrung der Sentruper Straße vom 01.12.2017 bis zum 06.12.2017.

Baustellenhinweis

Sperrung der Sentruper Straße, LWL-Museum für Naturkunde bleibt erreichbar.

Aufgrund von Bauarbeiten auf der Sentruper Straße ist die Zufahrt zum LWL-Museum für Naturkunde aus der Richtung "Dingbängerweg > Sentruper Straße" vom 01.12. bis voraussichtlich 06.12. nicht möglich. Sie erreichen uns über den Rishon-Le-Zion-Ring oder den Kardinal-von-Galen-Ring. Wir bitten Sie, den allgemeinen Umleitungen zu folgen.

Offzielle Meldung der Stadt Münster:

"Ab Freitag, 1. Dezember, wird die Sentruper Straße vom Tiefbauamt zwischen Reiner-Klimke-Weg und Aa-Brücke asphaltiert. Die Arbeiten laufen tagsüber unter Vollsperrung zwischen Reiner-Klimke-Weg und Dingbängerweg. Eine Durchfahrt vom Kardinal-von-Galen-Ring zum Dingbängerweg ist während dieser Zeit in beide Richtungen nicht möglich. Der Zoo kann über den Rishon-Le-Zion-Ring oder den Kardinal-von-Galen-Ring angefahren werden. Allgemeine Umleitungen sind eingerichtet über den Rishon-Le-Zion-Ring, Coesfelder Kreuz, Von-Esmarch-Straße, Roxeler Straße, Dingbängerweg bzw. über Mecklenbecker Straße, Kardinal-von-Galen-Ring. Die Arbeiten werden voraussichtlich am 6. Dezember abgeschlossen."

Der Film zur neuen Sonderausstellung "Wasser Bewegt - Erde - Mensch - Natur"

Bilderlisten-Eintrag. Beispiel Kortmanns Speisenkarten

Ansprechpartner

Beispiel für Plugin Ansprechpartener

<iframe allowfullscreen="" frameborder="0" height="281" mozallowfullscreen="" src="//player.vimeo.com/video/97207120" webkitallowfullscreen="" width="500"></iframe>

TABALUGA und die Zeichen der Zeit - Das 360°-Erlebnis / 16:9 Trailer (NICE version) from the content dome on Vimeo.

Klicken Sie auf das Filmstartzeichen.

Oder klicken Sie hier...

Template für HTML-Text

Newsletter

Herzlich Willkommen zum neuen Newsletter des LWL-Museums für Naturkunde in Münster!

04/2018

Neuigkeiten aus dem Museum und dem Planetarium kostenlos per Mail! Mit unserem Newsletter möchten wir Sie über besondere Termine wie Sonderausstellungen, Lesungen, Aktionstage und weitere spannende Veranstaltungen informieren.

In diesem Monat starten wir mit folgenden Tipps:

  • Astronomischer Vortrag - Die Zukunft - was wird geschehen?
  • Livemusik im Planetarium - Epic Folk mit Celtic Voayger
  • Neue Planetariumsshow - Das Phantom des Universums
  • News: Größtes Objekt der neuen Sonderausstellung trifft ein
  • Tipp: Öffentliche Himmelsführung - Blicke durch ein Teleskop

 

Astronomischer Vortrag - Die Zukunft - was wird geschehen? (03.05.2018 | 19.30 Uhr)

Wie geht es mit der Erde weiter? Was wird geschehen? Dr. Björn Voss spricht im Planetarium um 19.30 Uhr über die Zukunft der Erde. Voss ist der Leiter des Planetariums im LWL-Museum für Naturkunde. In seinem bebilderten Vortrag führt er auf, von welchen astronomischen Ereignissen die Zukunft der Erde auf lange Sicht abhängen wird..

Weitere Informationen...

 

Livemusik im Planetarium - Epic Folk mit Celtic Voayger (05.05.2018 | 19.30 Uhr)

Celtic Voyager kommt ins Münsteraner Planetarium. Mit Melodien aus dem 16. Jahrhundert, alten schottischen Songs und populären Irish Folk Klassikern präsentieren die Musiker erstmals einen Konzertabend in einem Planetarium. Selbst geschriebene Songs sowie neu arrangierte Klassiker werden präsentiert.

Weitere Informationen…

 

Neue Planetariumsshow - Das Phantom des Universums (25.05.2018 | 18.00 Uhr)

In dieser neuen Planetariumshow „Das Phantom des Universums“, dreht sich alles um die Dunkle Materie und ihre Allgegenwärtigkeit im Universum. Das Museum spricht eine Altersempfehlung ab 10 Jahre aus. Die rund 45-minütige Show erzählt in Bildern und einem live-moderierten Part, die Geschichte von der Erforschung der Dunklen Materie, vom Urknall bis zu ihrem indirekten Nachweis im 21. Jahrhundert.

Weitere Informationen...

 

News: Größtes Objekt der neuen Sonderausstellung trifft ein

Am Montag (16.4.) wurde ein original Londoner Taxi ins LWL-Museum für Naturkunde angeliefert. Das Münsteraner Museum wartete schon gespannt auf dieses Objekt, da es eine wichtige Rolle in der neuen Sonderausstellung „Das Gehirn – Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl“ spielt und nun von den Museumsmitarbeitern noch technisch angepasst werden muss. Ab dem 29. Juni wird der Öffentlichkeit dieses größte technische Objekt der Sonderausstellung dann zugänglich gemacht. Doch was hat ein original Londoner Taxi im Naturkundemuseum zu suchen? Den Zusammenhang zwischen diesem Taxi und der Ausstellungsthematik liefert ein Experiment britischer Forscher, das in der wissenschaftlichen Welt für großes Aufsehen gesorgt hat.

Weitere Informationen demnächst hier...

 

Tipp: Öffentliche Himmelsführung - Blicke durch ein Teleskop (19.04.2018 | 21.00 Uhr)

Der Himmel bietet das beste Abendprogramm. Mit den Sternfreunden Münster und dem LWL-Museum für Naturkunde können Sterneninteressierte und Neugierige auf dem Vorplatz des Museums durch Teleskope live in den Himmel schauen. Fernrohre eröffneten den Forschern und Sternfreunden in den letzten 400 Jahren neue Horizonte und führten zu einem neuen Bild des Weltalls.

Weitere Informationen...

 

Gehen Sie auf Entdeckungsreise und Wandeln Sie durch die Zeiten im Museum oder entdecken Sie die Unendlichkeit im Planetarium. Weitere Termine und Veranstaltungen auf unserer Homepage. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Museumsteam

 

KONTAKT

Unser Besucherservice steht Ihnen für Fragen rund um Ihren Besuch zur Verfügung.

Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr

Telefon 0251.591-6050 | E-Mail: servicebuero.naturkundemuseum@lwl.org

 

LWL-Museum für Naturkunde

Sentruper Str. 285 | 48161 Münster

Telefon 0251.591-05 | Fax 0251.591-6098

www.lwl-naturkundemuseum-muenster.de | www.lwl-planetarium-muenster.de

 

Tickets für ausgewählte Veranstaltungen gibt es hier: TICKETS

 

Besuchen Sie uns auch im Social Web:

Instagram: @lwlnaturkundemuseum

Facebook: www.facebook.com/LWLNaturkundemuseumMuenster

YouTube: www.youtube.com/user/LWLMedien

 

 

Hinweise zum Abonnement

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich in die Mailingliste des LWL-Museums für Naturkunde eingetragen haben.

Naturkundemuseum@list.lwl.org

Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern oder unseren Newsletter abbestellen möchten, folgen Sie bitte diesem Link: https://list.lwl.org/listinfo/naturkundemuseum

 

Impressum

Landschaftsverband Westfalen-Lippe

LWL-Museum für Naturkunde

Sentruper Str. 285 | 48161 Münster

Telefon 0251.591-05 | Fax 0251.591-6098

E-Mail: servicebuero.naturkundemuseum@lwl.org

Umsatzsteueridentifikationsnummer DE 126118252

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Er wird vertreten durch den LWL-Direktor Matthias Löb. Zuständige Aufsichtsbehörde: Innenministerium NRW, Haroldstraße 5, 40213 Düsseldorf

 

Publikationsliste Dr. Christian Pott

Publikationen von Dr. Christian Pott

Infomaterial zur Mondfinsternis am 27.07.2018

Infomaterial zur Mondfinsternis am 27.07.2018 (PDF, 2,14 MB)

Akkordeon für Abhandlungen

Eintrittsfreie Tage im Museum

Eintrittsfreie Tage im Museum

Eintrittsfreie Tage im Museum

Sie sind Stammgast, Gelegenheitsbesucher oder neu in Münster und wollten schon immer die Ausstellungen im LWL-Museum für Naturkunde sehen?

Dann nutzen Sie jetzt Ihre Chance. Wir schenken Ihnen an den oben genannten Tagen den Museumseintritt damit Sie die neue Sonderausstellung „Das Gehirn – Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl“ und die Dauerausstellungen zu den Dinosauriern, Indianern und der Artenvielfalt in Westfalen besuchen können. Ausnahme Planetarium: Für die Shows im Planetarium muss der normale Eintritt entrichtet werden. Zu den aktuellen Ausstellungen...

Zauber der Anderswelt

Zauber der Anderswelt

Zauber der Anderswelt – Fulldome-Film
Musik zum Träumen auf der keltischen Harfe. Präsentiert wird die 50minütige Multimediaproduktion mit der Musik der Harfenistin Christine Högl. Die Musikshow lädt den Besucher zum Eintauchen in eine mystische Welt ein, in der Könige, Zauberer und Fabeltiere in Hügeln, Wäldern und auf Inseln leben.

FR 30.11.2018

Beginn 19.30 Uhr | Eintritt 10,00 € (8,00 € ermäßigt)

Orbit. Foto: NASA/ESA

ORBIT Allgemeines Programm

NEU! Orbit - mit Alexander Gerst zu neuen Horizonten | ab 8 Jahre | 12.07.-21.11.2018

Im Juni 2018 startete der Astronaut Alexander Gerst zu seiner fünfmonatigen Mission „Horizons“ auf die Internationale Raumstation ISS. Was erwartet ihn bei seinem Aufenthalt 400 km über der Erde? Wir blicken auf die aktuellen Forschungsprojekte, lassen die Geschichte der Raumfahrt Revue passieren und schauen, zu welchen neuen Horizonten die Menschheit aufbrechen wird: zurück zum Mond und weiter zum Mars.

Eine Mischung aus filmischen Fulldome-Elementen zur Geschichte der Raumfahrt, der eigens hergestellten Fulldome-Szene des Starts der Sojus-Rakete von Alexander Gerst zur ISS sowie aktuellen Echtzeit-Darstellungen der ISS. Das Neueste von Alexander Gersts aktueller Mission wird jeweils aktuell live vom Planetariumsvorführer präsentiert.

Produktion Planetarium Münster / Planetarium Berlin
Programmdauer: ca. 50-55 Minuten.

Buchbar in Deutsch | Englisch

Veranstaltungszeiten siehe Veranstaltungskalender

Trailer Planeten ansehen...

Tabaluga und die Zeichen der Zeit. Foto: The Content Dome GmbH.

Musikshow

Tabaluga und die Zeichen der Zeit | ab 8 Jahre

Mit Geschepper geht es los: Der Wecker, der den kleinen grünen Drachen Tabaluga jeden Morgen weckt, fällt um und rührt sich nicht mehr. Natürlich denkt Tabaluga, die Zeit sei stehen geblieben! Und schon sind Drache und Publikum mittendrin im Abenteuer. Tabaluga  macht sich auf die Suche nach dem Wesen der Zeit. Dabei begegnet er einem steinalten Felsen und einer Eintagsfliege, einem gutgelaunten Fremden, und anderen seltsamen Gestalten. Aber auch sein alter Erzfeind Arktos und seine große Liebe Lilli sind wieder mit dabei.

Erleben Sie „Tabaluga“ erstmalig als 360-Grad-Erlebnis, animiert nach den Bildern von Helme Heine und mit der unverwechselbaren Musik von Peter Maffay.

Es handelt sich um eine Musikshow, Astronomie kommt nicht vor.
Produktion: the content dome.
Programmdauer: ca. 61 Minuten.

Weitere Informationen zur Musikshow "Tabaluga"

Veranstaltungszeiten siehe Veranstaltunskalender

 

Tabaluga für Besondere Events

Tabaluga und die Zeichen der Zeit
Mit der Musik von Peter Maffay (wechselnde Uhrzeiten beachten), welcher die unverwechselbaren Songs zu dieser Show geschrieben. Es handelt sich um eine Musikshow, Astronomie kommt nicht vor. Die Show geht sowohl in den Bildern wie auch in der Musik ein auf die Themen: Zeit, Lebenszeit, Vergänglichkeit, Uhrzeit, Geschwindigkeit, Jahreszeit und Tod. Altersempfehlung:  Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene.

LETZTMALIG: FR 28.12.2018 | 19.30 Uhr

 

Eintritt 5,50 € Erw. | 3,00 € Ki.
Eintrittskarten für "Tabaluga und die Zeichen der Zeit" sind nur im LWL-Museum für Naturkunde erhältlich. Karten können reserviert und auch per Vorkasse erworben werden. Kein Online-Kartenkauf möglich.


Weitere Showzeiten tagsüber siehe Kalendarium.

Weitere Infos zu Tabaluga und ein Trailer - hier...

Akkordeonelement für Download Geologie und Paläontologie

  • Literarische Rundgänge mit Beate Reker

    In „Kopfgeburten - Hirngespinste" führt Beate Reker die Besucherinnen und Besucher durch die Sonderausstellung „Das Gehirn - Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl“.

    FR 25.01.2019 | FR 08.02.2019 | FR 22.02.2019 | FR 08.03.2019  | FR 22.03.2019 (Alle Termine ausverkauft!)
    Nur noch Restkarten für den Zusatztermin FR 05.04.2019 | 19.00 Uhr

  • Livemusik-Konzert | Ein Klavier erzählt über Mensch und Mond | 13.07.2019 | 19.30 Uhr

    Der Musiker Alexander Raytchev kreiert im Planetarium eine Klangbrücke zwischen den Zeiten. Raytchev lässt mit seinem Klavier die Klassiker wie Chopin oder Mozart, aber auch neue Meister wie Philipp Glass oder Ludovico Einaudi an einem Tisch ziehen und im Dialog untereinander über Ihren Dramen und Glücksmomente, Farben, Klänge, Stimmen erzählen.

    Weitere Informationen...

  • Neue Show! Apollo - 50 Jahre Mondlandung

    Das neue Planetariumsprogramm "Apollo - 50 Jahre Mondlandung" ist eine Produktion des Planetariums Münster und des Planetariums Berlin. Vor 50 Jahren landete der erste Mensch auf dem Mond. Zur Feier des Jubiläums berichtet "Apollo" über die Vorgeschichte der ersten bemannten Mondlandung.

    Weitere Informationen...

  • Livemusik-Konzert | Over the Moon | 27.07.2019 | 19.30 Uhr

    50 Jahre Mondlandung. Erleben Sie zum Jubiläum einen Mond-Sommer im Planetarium. 

    Susanne Mecklenburg kommt für ein Konzert ins Planetarium um mit den Zuhörer*innen eine musikalische Reise zum Mond zu unternehmen. In ihrem aktuellen Programm reflektiert Susanne Mecklenburg mit Musik, Gesang und Geschichten über unsere Faszination für den kleinen Erdbegleiter. Begleitet wird die Künstlerin von William Hancox am Klavier. Gareth Davies sorgt für begleitende Video-Projektionen.

    Weitere Informationen...

  • Neue Show! Unser Universum

    Das neue Planetariumsprogramm "Unser Universum - Sterne, Schwarze Löcher und Galaxien" ist eine Münsteraner Produktion. Sie stellt spannende Deteils zu drei ganz unterschiedlichen Bewohnern unseres Kosmos in den Mittelpunkt. Das besondere an der Show ist, dass sie aus drei Einzelelementen von jeweils ca. 15 Minuten besteht, welche sich mit jeweils einem Schwerpunktthema auseinandersetzt.

    Weitere Informationen...

     

  • EXO - sind wir allein im All?

    Die Menschheit hat schon immer versucht, die Geheimnisse des Universums zu lüften, und schon lange wird über die Möglichkeit außerirdischen Lebens spekuliert. Wie würde es unser Leben verändern, wenn wir außerhalb unseres Sonnensystems Leben finden? Wenn es möglich wäre, mit fremden Intelligenzen zu kommunizieren, wie würden wir dies tun? Die Show geht der Frage nach Leben im Universum auf den Grund und konzentriert sich auf die Suche nach Spuren auch unserer eigenen Ursprünge. Die preisgekrönte Show ist eine Produktion von Montréal Space for Life.

    Weitere Informationen...

  • Dimensions – es war einmal die Wirklichkeit

    Was ist wirklich? Alles nur Einbildung? Leben wir in einer Matrix? Existieren vielleicht sogar parallele Universen? Die Macher von „Chaos and Order“ verbinden in ihrer Musikshow „Dimensions - es war einaml die Wirklichkeit“ die scheinbaren Gegensätze Kunst und Wissenschaft.

    Termine:
    FR 26.07.2019 | FR 23.08.2019 | FR 29.11.2019 | je 19.30 Uhr
    FR 27.09.2019 | FR 25.10.2019 | FR 20.12.2019 | je 20.30 Uhr

  • Queen Heaven

    Musikshow mit den Songs der legendären britischen Rockband

    FR 05.07.2019 | FR 02.08.2019 | FR 30.08.2019 | FR 08.11.2019 | FR 06.12.2019 | je 20.30 Uhr
    FR 06.09.2019 | FR 04.10.2019 | FR 27.12.2019 | je 19.30 Uhr

  • Die Jagd nach dem Geisterteilchen

    Tief im Eis der Antarktis befindet sich der größte und seltsamste Detektor der Welt: IceCube. Er wartet auf geheimnisvolle Boten aus dem Kosmos. Wissenschaftler verwenden sogenannte Neutrinos, winzige und schwer fassbare Teilchen, um die extremsten Orte im Universum zu erforschen. Diese geisterhaften Neutrinos ermöglichen es, mächtige kosmische Prozesse bei explodierenden Sternen und in der Nähe Schwarzer Löcher zu studieren. Die Show berichtet über die Entstehung von IceCube, die Herausforderungen der kalten Umgebung und der Neutrino-Geheimnisse.

    Termine: FR 26.07.2019 | FR 06.09.2019 | FR 04.10.2019 | je 18.00 Uhr
    FR 08.11.2019 | FR 06.12.2019 | je 19.00 Uhr

  • Kinderprogramm "Polaris"

    In Polaris - das Rätsel der Polarnacht (ab 5 Jahre) trifft James, ein um die Welt reisender wissensdurstiger Pinguin vom Südpol, in der eisigen Welt des Nordpols den Eisbär Vladimir. Beide werden Freunde und berichten einander von ihrer Heimat. Zusammen schauen sie sich die Sterne an und wundern sich über die unterschiedlichen Polarnächte am Südpol und Nordpol. Die Show nimmt Kinder ab fünf Jahre und Erwachsene mit auf eine spannende astronomische Reise um die Erde, zum Mars und zum Saturn.

  • Musikshow im Planetarium

    Die Show „Space Rock Symphony“ erzählt ein modernes Rockmärchen mit Sinfonieorchester und E-Gitarren.

    FR 12.07.2019 | FR 09.08.2019 | FR 15.11.2019 | FR 13.12.2019 | je 19.30 Uhr
    FR 13.09.2019 | FR 11.10.2019 | je 20.30 Uhr

  • Planeten - Expedition ins Sonnensystem

    Die Show "Planeten - Expedition ins Sonnensystem" ist das bisher größte Kooperationsprojekt zwischen deutschsprachigen Planetarien.

    Reisen Sie zu Mars, Saturn und Jupiter. Erleben Sie die Naturwunder der Planeten.

  • Neufassung! Faszination Weltall - Expedition ins Sternenreich | ab 8 Jahre

    Die bekannte Planetariumsshow ist von den Astronomen des LWL-PLanetariums überarbeitet worden und bringt Ihnen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Weltraumforschung nahe. Seihen Sie bei der Mondlandung mit dabei und reisen Sie mit zur Sonne und zum Mars!

    Weitere Informationen...

  • Limbradur und das Geheimnis der Schwerkraft

    In dieser Planeatriumsshow können Kinder ab 9 Jahre und Erwachsene mit dem Zauberschüler Limbradur unterhaltsam auf den Spuren Albert Einsteins wandeln.

    Zusammen mit seinem cleveren Roboterfreund Alby macht sich Limbradur auf eine magische Entdeckungsreise.

  • Ein Sternbild für Flappi

    Kinder-Planetariumsprogramm "Ein Sternbild für Flappi". Für Kinder ab 5 Jahre.

    Geht mit der unternehmungslustigen Fledermaus auf die Suche nach ihrem Sternbild.

  • Lesungen unterm Sternenhimmel

    Die Lesungen finden unter der sternenüberfluteten Kuppel des Planetariums statt. In den bequemen, drehbaren Armlehnsesseln lässt sich der Feierabend entspannt genießen.

  • Astronomische Vorträge

    Das Jahr über warten spannende Vorträge und astronomische Live-Events auf interessierte Sternengucker.

  • Führung in deutscher Gebärdensprache

    FR 09.08.2019 | 14.30 Uhr | Dauer ca. 1 Stunde
    Eine Führung für Gehörlose und Hörbehinderte durch die Sonderausstellung „Das Gehirn“. Es wird ein deutliches Mundbild verwendet. Der Gebärdendolmetscher–Service ist gebührenfrei, lediglich der Museumseintritt ist zu entrichten. Eintritt Museum

    Weitere Informationen...

Werkstattnachmittag. Foto: LWL/Steinweg

Ferienangebote für Kinder und Erwachsene

Es sind noch Plätze frei beim Sommerferienangebot 2019

Fossilien finden, Illusionen erleben und die Eiszeit erforschen

Das LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bietet in den Sommerferien fünf verschiedene Feriennachmittage für Kinder ab sechs bzw. acht Jahre an. Der Feriennachmittag „Wahrnehmung und Illusion“ findet in der Museumswerkstatt und in der Sonderausstellung „Das Gehirn“ statt. Die beiden Feriennachmittage „Willkommen im Eiszeitalter“ und „Menschen im Eiszeitalter“ erfolgen in der Museumswerkstatt und in der Ausstellung „Vom Kommen und Gehen“. Im Museumshof sowie in der Dinosaurier-Ausstellung können im Kurs „Graben, sieben, schlämmen“ Fossilien gefunden werden. Der generationen-übergreifende Werkstattnachmittag zum Thema „Mikroskopie“ stellt in der Museumswerkstatt die Welt im Kleinen in den Mittelpunkt.

„Wahrnehmung und Illusion“ stehen passend zur Sonderausstellung „Das Gehirn“ bei diesem Ferienangebot für Kinder ab acht Jahren im Vordergrund. Sie können für rund zwei Stunden die Welt bewusst mit all ihren Sinnen wahrnehmen. Testen können die Kids ihre Sinne unter anderem an einem Duftmemory, in einem Tastspiel und beim Geräusche raten. Sie gehen der Frage nach ob Tiere die Welt genauso wahr wie wir Menschen. Dabei erkunden die Kinder wie Bienen, Fledermäuse, Fliegen, Grubenottern und Elefanten die Welt sehen und/oder hören. Dann geht es in die Welt der Illusionen. Dort können sie Scheinriesen und Scheinzwergen begegnen und Bewegungen sehen, wo keine sind. Falls möglich sollte ein Handy mitgebracht werden, um Fotos zu machen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.
TERMINE: 23.07., 08.08., 13.08. und 14.08.2019 | BEGINN 11.00 Uhr
TERMINE: 30.07. und 01.08.2019 | BEGINN 14.30 Uhr

„Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“ heißt es für Kinder ab acht Jahren bei diesem zweistündigen Ferienangebot. Im Mittelpunkt der Aktion stehen echte Funde von Elefanten, Sauriern, Dinosauriern und anderen spannenden Urzeittieren in Westfalen. Die Ferienkinder können einem echten Paläontologen beim Schlämmen helfen und ihn zu seiner Arbeit befragen. Im Sandkasten des Gesteinshofes dürfen sie selber graben. Die gefundenen Abgüsse von Fossilien führen zu den echten Fossilfunden in der Dinosaurier-Ausstellung. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.
TERMINE: 20.08.; 21.08.; 22.08. und 23.08.2019 | BEGINN jeweils um 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr

„Willkommen im Eiszeitalter“ heißt es, wenn am Kinder ab acht Jahren erfahren, ob wir wirklich in einem Eiszeitalter leben. In rund zwei Stunden erleben die Kinder, wie es natürlicherweise – also ohne den Einfluss der Menschen - dazu kam, dass sich das Klima immer wieder veränderte und welche Folgen das für die Lebewesen hatte. Mit Hilfe eines Zeitrades können sie in längst vergangene Zeiten reisen und Säbelzahnkatzen, Mammuten, Höhlenhyänen und vielen anderen Tieren begegnen. In der Museumswerkstatt können die Kinder mehrdimensionale Lebensbilder von Tieren einer Warm- und einer Kaltzeit anfertigen und mit nach Hause nehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.
TERMIN: 24.07. und 06.08.2019 | BEGINN 11.00 Uhr

„Menschen im Eiszeitalter“ nennt sich das zweite Angebot zur Ausstellung „Vom Kommen und Gehen“. Für etwa zwei Stunden gehen Kids ab acht Jahre den Menschen der Eiszeit auf die Spur. Seit etwa 300.000 Jahren leben Menschen verschiedener Arten in Westfalen. Sie prägen die Landschaft und die Zusammensetzung der Pflanzen- und Tierwelt zunehmend. Die frühen Menschen waren Jäger und Sammler, zogen umher und verstanden es, sowohl in Kaltzeiten, als auch in Warmzeiten zu überleben. Erst vor einigen Tausend Jahren wurden die modernen Menschen sesshaft, heute beherrschen sie das Landschaftsbild. Die Kinder machen eine Zeitreise, stärken sich zwischendurch mit einem selbst zubereiteten steinzeitlichen Imbiss und gestalten eine Höhlenmalerei mit Hilfe von Wachsmalkreide und Packpapier zum Mitnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.
TERMIN: 25.07. und 07.08.2019 | BEGINN 11.00 Uhr    

„Werkstattnachmittag: Mikroskopie“ heißt es für alle interessierten Kids ab sechs Jahren und Erwachsene. Im Mittelpunkt des generationen-übergreifenden Nachmittages stehen das Mikroskop und der Umgang mit diesem besonderen Hilfsmittel der Biologie. Einige pflanzliche und tierische Objekte werden in dem dreistündigen Angebot mikroskopiert, verschiedene Techniken und Färbemethoden angewendet und mit Hilfe des Mikroskops spannende Fragen beantwortet. Die kleine neue Welt, die sich mit Hilfe des Mikroskops offenbart, wird zeichnerisch festgehalten und modellhaft nachgestellt. Die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro für Kinder und 8 Euro für Erwachsene.
TERMINE: 03.08. und 17.08.2019 | BEGINN: 14.30 Uhr

Eine telefonische Anmeldung für die Feriennachmittage ist erforderlich unter: Telefon 0251.591-6050 (Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr & Mo–Do 14.00–15.30 Uhr). Begrenzte Teilnehmerzahl.
LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster.

Foto: LWL/Steinweg

Ferienaktion für Kids: Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden

Ferienaktion: Graben, sieben, schlämmen

Im Mittelpunkt der Ferienaktion „graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“ für Kinder ab acht Jahren stehen echte Funde von Elefanten, Sauriern, Dinosauriern und anderen Urzeittieren in Westfalen. Interessierte Kids können in einem zweistündigen Kurs jeweils um 11.00 Uhr und um
14.00 Uhr die Arbeitsweisen der Fachleute kennenlernen.
Kosten Ferienaktion für Kids: 5,00 €. Anmeldung erforderlich

DI 20.08.-FR 23.08.2019 | Täglich 11.00 und 14.00 Uhr

Anmeldung: LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285, 48161 Münster. Telefon 0251.591-6050 (Servicezeiten: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr)

Foto: LWL/Steinweg

Vorführung: Das große Schlämmen

Das große Schlämmen | DI 20.08.–FR 23.08.2018 | 10.00–16.00 Uhr

Wie werden Dinosaurier–Fossilien in uralten Ablagerungen entdeckt und die Versteinerungen daraus „ausgeschlämmt“? In den Sommerferien ist erneut das große „Schlämmen“ angesagt. Interessierte können den Paläontologen, Präparatorinnen und Studierende bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Die Fachleute zeigen öffentlich ihr Können und stehen zur Beantwortung von Fragen allen Besuchern zur Verfügung.

Bitte keine Bewerbungen mehr einreichen. Die Frist ist abgelaufen.

LWL-Museum für Naturkunde sucht Unterstützung für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Jobangebot studentischer Volontär

Das LWL-Museum für Naturkunde – Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster sucht als Unterstützung für die Stabsstelle „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Internet und Eventorganisation“

eine/n studentische/n Volontär/in

--> für bis zu 20 Stunden pro Woche

--> für die Dauer von 2 Jahren.

Bewerbungsende: 10.09.2019
Arbeitsbeginn voraussichtlich: 01.10.2019

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:

  • Mithilfe bei der Pflege der Websites des LWL-Museums für Naturkunde mit einem Content-Management-System (CMS)
  • Mithilfe bei der Pflege und Weiterentwicklung der Facebook-Seite des LWL-Museums für Naturkunde
  • Betreuung des Pressespiegels (Recherche, Einarbeitung, etc.)
  • Unterstützung bei der Betreuung und Auswertung von Besucherbefragungen
  • Einpflegen von Veranstaltungen des LWL-Museums in verschiedene Online-Veranstaltungskalender
  • Recherche und Anfertigung von aktuellen Pressemitteilungen, Presseeinladungen und Internetbeiträgen zu aktuellen Terminen (Events, Sonderveranstaltungen...)
  • Unterstützung bei der Organisation, Vorbereitung, Begleitung, Betreuung und Nachbereitung verschiedenster Veranstaltungen  (bspw. Presseterminen, Familientagen und Aktionstagen)
  • Annahme, Weitervermittlung oder ggf. Bearbeitung von Redaktionsanfragen

 

Erwartet werden:

  • laufendes Studium, im Bereich Kultur, Kommunikation oder Management
  • Bereitschaft die presse- und öffentlichkeitsrelevanten Techniken zu erlernen.
  • vertrauter Umgang mit PC und gängigen Programmen wie Word, Excel (u .a. Pivot-Tabellen), Photoshop-Elements usw.
  • möglichst Kenntnisse im Content Management System
  • Kenntnisse bei der Betreuung von Facebook-Seiten
  • Bereitschaft, in Ausnahmen, auch am Wochenende zu arbeiten (z. B. bei Familientagen)

 

Geboten werden:

  • die Möglichkeit, intensiv die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in einer Kultureinrichtung des LWL kennen zu lernen.
  • eine Vergütung nach den Regelungen des LWL

 

Wenn Sie einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Museums erhalten möchten und Sie bereit sind sich aktiv und kreativ in laufende Arbeitsprojekte einzubringen, so senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an die u. g. Adresse.

 


Interessenten/innen wenden sich bitte an:
LWL-Museum für Naturkunde
Anja Schulz (Verwaltungsleitung)
Sentruper Str. 285
48161 Münster

E-Mail: anja.schulz@lwl.org
Telefon: 0251.591-6013

 

Oder senden Sie direkt über dieses Kontaktformular Ihre Bewerbung...

Studentisches Volontariat