Doppelklicken zum Editieren
Antippen zum bearbeiten

Ultraschall der Fledermäuse - Detektorarbeit, Daueraufzeichnug und Rufanalyse - der Grundlagenkurs | 04.09.-06.09.2020 (AUSGEBUCHT!)

Bartfledermaus. Foto: LWL/Kriegs

Leitung: Dr. Frauke Krüger, Gelsenkirchen, Stefan Jacob, Gelsenkirchen & Dr. Carsten Trappmann, Münster

Die Welt der Fledermäuse ist für das menschliche Ohr eine überwiegend stille Welt. Nur mit Hilfe von Technik und Erfahrung können wir uns diese Welt erschließen. Dieser Kurs dient als Einstieg in die Weiten des akustischen Universums der Fledermäuse und bietet zum Beispiel für ehrenamtliche Fledermausschützer, Fledermausfreunde und Interessierte Einblicke in die akustische Erfassung und Bestimmung von Fledermäusen.
Im Rahmen dieses Kurses erfolgt eine Einführung in die Bioakustik der Fledermäuse, Methoden der Daueraufzeichnung und in die Rufanalyse. Den Teilnehmern werden verschiedene Arten von Ultraschalldetektoren vorgestellt sowie deren Grenzen und Möglichkeiten aufgezeigt. Neben den klassischen Mischerdetektoren steht vor allem die Zeitdehner-Technik mit der computergestützten Rufanalyse im Vordergrund. Dabei wird bei abendlichen Exkursion die Detektorarbeit in der Praxis geübt. Weiterhin werden verschiedene Dauererfassungsgeräte im Naturschutzgebiet verteilt und die aufgezeichneten Rufe mit Hilfe von Software bestimmt.
Das Seminar ist für Teilnehmer geeignet, die sich näher mit der Daueraufzeichnung und Rufanalytik befassen wollen.
Bitte bringen Sie Ihre Detektoren, Daueraufzeichnungsgeräte, Laptops und entsprechende Software mit.

 

Kursbeginn am ersten Tag 14:30 Uhr, Kursende am letzten Tag 12:30 Uhr

 

Kursgebühr: 30,00€ / 46,00 €

Weitere Informationen und Anmeldung