Foto: LWL/Steinweg

Astronomietag

Im Planetarium und Museum die Sterne erkunden

An Samstag (24.3.) stehen Stern-Freunde und Himmels-Fans im Mittelpunkt. Von 14.00 Uhr bis 20.30 Uhr findet im Planetarium des LWL-Museums für Naturkunde ein Astronomietag statt. Dieser steht unter dem Motto "Das geheime Leben der Sterne". Erfahren Sie, wie Sterne entstehen, welche Laufbahnen sie einschlagen und wie sie nach langer Zeit wieder vergehen, in den Planetariumsshows. Wenn das Wetter mitspielt (Wolkenloser Himmel wird benötigt) gibt es Live-Himmelsführungen, bei denen der aktuelle Sternhimmel erkundet wird und ein Blick durch das Teleskop ganz neue Welten eröffnet.

Programm:

Ab 14 Uhr: Aktionen im Foyer und Museum

Infostand Sternfreunde, Mitmach-Aktion der Astrokids, Buttonstand sowie zwei Bastelstände vom Museum, Astronomie-Quiz, Foto-Schau im Foyer und Astrobilder-Ausstellung am Planetarium. Ort: Museumsfoyer und Pausenbereich. Kein Eintritt.

15.00 Uhr: Astronomische Lesung für Kids ab 5 Jahre im Planetarium

Von Uta Koppel. Gelesen von Beatrix Lord.

Nacht für Nacht begibt sich der berühmte Hofsternforscher Tsching Fu auf das Dach des herrschaftlichen Palastes des Kaiserreichs China. Jeden Tag muss er seinem Herrn, dem Kaiser von China, einen Bericht erstatten. Dann passiert etwas so Außergewöhnliches, dass der Kaiser und Tsching Fu nicht anders können, als die ganze Nacht den Himmel zu beobachten…

Dauer: ca. 45 Minuten. Eintritt: 3,- Euro Kinder, 5,50 Euro Erwachsene

16.00-18.00 Uhr Planetariumsshows und Präsentation

16.00 Uhr: Planetariumsshow Planeten (Eintritt: 5,50 Euro Erw., 3,- Euro Kinder)

17.00 Uhr: Planetariumsshow In der Tiefe des Kosmos (Eintritt: 5,50 Euro Erw., 3,- Euro Kinder)

18.00 Uhr Präsentation Spektakuläre Himmelsaufnahmen im Planetarium (Eintritt: 6,- Euro, 3,- Euro ermäßigt)

19.30 Uhr: Himmelsführung

Bei gutem Wetter, sprich wolkenlosem Himmel, findet auf dem Vorplatz eine Himmelsführung statt. Genießen Sie einen Blick an den nächtlichen Abendhimmel durch ein Teleskop. Bei schlechtem Wetter wird die Himmelsführung ins Planetarium verlegt und es wird der aktuelle Sternenhimmel an die Kuppel projiziert. Eintritt frei