Limbradur ud das Geheimnis der Schwerkraft | ab 9 Jahre

Limbradur. Copyright und Foto: Softmachine

Neue Planetariumsshow für junge und junggebliebene Zuschauer

Mit „Limbradur und das Geheimnis der Schwerkraft“ hat das Planetarium des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ein neues Familien-Programm für Kinder ab neun Jahre und Erwachsene ins Angebot aufgenommen. Die 360-Grad-Produktion bietet in rund 45 Minuten Bilder und Szenen zum Staunen, Schmunzeln und Verstehen, wenn sich die Zuschauer auf die Spuren Albert Einsteins begeben.

Titelbild Limbradur. Copyright und Foto: Softmachine

Warum fällt ein Apfel vom Baum? Das ist die einfache Ausgangsfrage, die sich einst der berühmte Physiker Isaac Newton stellte. Mehr als 300 Jahre später ist es Albert Einstein, der es den Menschen ermöglicht, eine andere Perspektive zu dieser Frage einzunehmen. Der 12-jährige Luke steht im Mittelpunkt der animierten Show. Er träumt sich als Zauberschüler „Limbradur“ in ferne Galaxien und erlebt im Traum Abenteuer. Große Wissenschaftler sind die Helden des jungen Limbradur und wenn er alt genug ist, will er Astronaut werden und in fremde Galaxien fliegen und die Geheimnisse des Universums ergründen. Eines Nachts schleicht er sich in das Albert-Einstein-Museum. Dort trifft er auf ALBY, den kleinen, kauzigen aber cleveren Wissensroboter, der ihn mit den Ideen Einsteins bekannt macht. Gemeinsam mit ihm bricht Limbradur auf eine fantastische Entdeckungsreise durch Raum und Zeit auf, bei der er die Gesetze der Schwerkraft erforscht und gleichzeitig eine unvergleichliche Freundschaft schließt.

Limbradur und Alby. Copyright und Foto: Softmachine

Limbradur begeistert durch seine spannend erzählte Handlung, durch seine Darsteller und deren Dialoge. Durch die professionelle dramaturgische Umsetzung, die sich in Handlung, Charakteren und Dialogen wiederspiegelt, wird der Betrachter in fast spielerischer Weise in die Welt der Gedanken Albert Einsteins entführt.

Limbradur, Teleskop und Alby. Copyright und Foto: Softmachine

Inhalt

Die Show „Limbradur“ erzählt eine Geschichte für Jung und Alt, in der auch Albert Einsteins Leben angesprochen und Zitate von ihm eingewoben wurden. Das Thema künstliche Intelligenz und Roboter kommt vor und außerdem wird gezeigt, wie sich wissenschaftliche Erkenntnisse immer wieder ändern und wie neue Aspekte bei neuen wissenschaftlichen Entdeckungen beachtet werden müssen. Zudem werden die Themen Gravitation und Allgemeine Relativitätstheorie klar und verständlich dargestellt. Popp erklärt: „Wir haben sehr lange und intensiv mit unserem wissenschaftlichen Berater Dr. Josef Gassner daran gearbeitet. Und ihm hat der dramaturgische Aspekt, dass ein Charakter „zaubert“ und die damit verbundenen dramaturgischen Möglichkeiten sehr gut gefallen. Wir haben viel Arbeit investiert, die Show so zu erzählen, dass von Newton zu Einstein, vom einfacheren zum komplexeren, das Thema Gravitation dargestellt wird.“

Logo Limbradur. Grafik: Softmachine

Termine

Die Show ist zu wechselnden Terminen zu sehen.

Alle Termine finden Sie hier...

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Das Planetariumsprogramm ist auch als Auswahlprogramm für Gruppen buchbar.

Produktion Softmachine

Programmdauer: ca. 45 Minuten.

Kosten/Eintritt: 5,50/3,00 €. Aus technischen Gründen ist die Zuschauerzahl begrenzt. Das Museum bittet um rechtzeitigen Kartenkauf an der Museumskasse.

Informationen: Telefon 0251.591-6050 (Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr, Mo-Do 14.00-15.30 Uhr).

Parken: Kostenpflichtige Parklätze (4,00 €) vorhanden.

⇑ Zum Seitenanfang