Sonstige Veranstaltungen im Museum

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Veranstaltungen im LWL- Museum für Naturkunde. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender.

Kind mit Lupe. Foto: LWL/Steinweg

Das Gehirn erforschen und Paläontologen bei der Arbeit beobachten

Sommerferienprogramm 2018

Das LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) bietet in den Sommerferien von Dienstag (17.07.) bis Freitag (24.08.) verschiedene Ferienangebote an. Das Angebot ist groß: Feriennachmittage für Kinder in den Ausstellungen sowie Werkstattnachmittage für Kinder und Erwachsene in der Museumswerkstatt und museumspädagogische Programme in der neuen Sonderausstellung „Das Gehirn – Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl“. Faszinierende Entdeckungen an den Exponaten, viele spielerische Aktionen und kreatives Gestalten versprechen Spaß und spannende Unterhaltung. Zudem haben Interessierte die Möglichkeit, von Dienstag (14.08.) bis Freitag (17.08.) jeweils um 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr in einem Ferienprogramm unter anderem den Paläontologen beim „Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“ zur Hand zu gehen und Fragen zu stellen.

Die verschiedenen Feriennachmittage führen die Kinder durch die naturkundliche Landesausstellung „Vom Kommen und Gehen – Westfälische Artenvielfalt im Wandel“ und in die Indianerausstellung, die Ende 2018 geschlossen wird. Gemeinsam mit den Museumspädagogen reisen die Kinder zurück in das Eiszeitalter, erforschen Säbelzahnkatzen und Mammuts, gestalten Höhlenmalereien oder erkunden Lebensweisen der Prärie- und Plainsindianer gestern und heute. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro (inklusive Museumseintritt).

Termine (Für weitere Informationen bitte den jeweiligen Termin anklicken!)
Ferienangebot: Willkommen im Eiszeitalter (ab 8 J.), 17.07. und 07.08. | je 14.30 Uhr
Ferienangebot: Menschen im Eiszeitalter (ab 8 J.), 19.07.  und 09.08. | je 14.30 Uhr
Ferienangebot: Mit Pfeil und Bogen auf Bisonjagd (ab 8 J.), 24.07. | 11 Uhr und 03.08. | 14.30 Uhr
Ferienangebot: Eine Meile in Mokassins wandern… (ab 8 J.), 26.07. | 11 Uhr und 01.08. | 14.30 Uhr

In die neue Sonderausstellung „Das Gehirn – Intelligenz, Bewusstsein, Gefühl“ geht es bei weiteren Ferienangeboten für Groß und Klein. Es gibt spannende Programme für Kinder ab 5 Jahre rund um einen verzauberten Koffer und ein Parallelangebot mit Museumsroboter KIM und der Museumspädagogin für die Eltern. Kinder ab 6 Jahre erkunden spielerisch die Ausstellung und entdecken die verschiedenen Teile des Gehirns und das Nervensystem. Bei den Führungen für die Kinder ab 8 Jahre geht es um das Gehirn und seine Funktionen in verschiedenen Lebenslagen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro (inklusive Museumseintritt).

Termine (Für weitere Informationen bitte den jeweiligen Termin anklicken!)
Führung: Das Gehirn (Erw.), 02.08. und 24.08. | je 14.30 Uhr sowie 08.08. und 21.08. | je 11 Uhr
Museumspädagogisches Programm: Mit Köpfchen, (ab 5 J.), 02.08. und 24.08. | je 14.30 Uhr sowie 08.08. und 21.08. | je 11 Uhr
Museumspädagogisches Programm: In unseren Köpfen ist was los (ab 6 J.), 10.08. | 14.30 Uhr
Museumspädagogisches Programm: Achtung: Aufgepasst und nachgedacht! (ab 8 J.), 23.08. | 14.30 Uhr

Bei den Werkstattnachmittagen können Kinder ab sechs Jahre gemeinsam mit Erwachsenen ein Themengebiet aus den Ausstellungen erforschen. In dem jeweils dreistündigen Angebot geht es beispielsweise um die Bergung eines Pottwals, die Benutzung eines Lichtmikroskops, spannende Fossilfunde oder Wassersäugetiere in Westfalen. Anmelden können sich für das generationenübergreifende Programm alle Kombinationen von Mama mit Sohn bis Opa mit Enkelin. Die Werkstattnachmittage beginnen jeweils um 14.30 Uhr, die Teilnahmegebühr beträgt 6 Euro für Kinder und 8 Euro für Erwachsene (inklusive Museumseintritt).

Termine (Für weitere Informationen bitte den jeweiligen Termin anklicken!)
Werkstattnachmittag: Pottwal (ab 8 J.), 21.07. | 14.30 Uhr
Werkstattnachmittag: Mikroskopie (ab 10 J.), 25.07. | 14.30 Uhr
Werkstattnachmittag: Dinosaurier (ab 6 J.), 04.08. und 22.08. | je 14.30 Uhr
Werkstattnachmittag: Ammoniten (ab 8 J.), 08.08. | 14.30 Uhr
Werkstattnachmittag: Biber und Fischotter (ab 8 J.), 18.08. | 14.30 Uhr

Die Veranstaltung „Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“ findet von Dienstag (14.08.) bis Freitag (17.08.) statt. Die Jungforscher können jeweils einmal am Vormittag (11 Uhr) und einmal am Nachmittag (14 Uhr) die Arbeitsweisen in einem zweistündigen Kurs kennen lernen. Im Mittelpunkt dieser Ferienaktion stehen echte Funde von Elefanten, Sauriern, Dinosauriern und anderen spannenden Urzeittieren in Westfalen. Im Gesteinshof können die Kinder einem echten Paläontologen beim Schlämmen helfen, ihn zu seiner Arbeit befragen und selber graben. Die gefundenen Abgüsse von Fossilien führen zu den echten Fossilfunden in der Dinosaurier-Ausstellung. Die Kosten für diesen besonderen Ferienkurs für Kids betragen 5 Euro (inklusive Museumseintritt).

Eine telefonische Anmeldung für die Ferienangebote, Werkstattnachmittage und Führungen ist dringend erforderlich unter: Telefon 0251.591-6050 (Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr & Mo–Do 14.00–15.30 Uhr). Museumscards haben keine Gültigkeit für diese Veranstaltungen. Begrenzte Teilnehmerzahl. LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster.

Beate Reker. Foto: LWL/Steinweg

Hier und da & hin und weg - Treffpunkt sentimentale Eiche

Literarischer Rundgang

Ein literarischer Rundgang durch die Ausstellug "Vom Kommen und gehen" mit der Schauspielerin Beate Reker.

In Westfalens Fauna ist tierisch was los! Es herrscht ein reges Kommen und Gehen und das schon seit Jahrtausenden. Grund genug, sich ein bisschen umzuschauen, wer da so unterwegs ist. Deshalb folgt Reker der Artenkarawane in der Ausstellung, blickt den Tieren hinterher, die Westfalen aus verschiedenen Gründen verlassen haben, und folgt denen, die schon lange hier sind, oder gerade (wieder) neu kommen. Bevor Reker mit ihrer Reisegruppe aufbricht, wird erstmal mit Fritz Eckenga geklärt, wie Gott das Westfalenland geschaffen hat und was für Typen da eigentlich leben. Mit Erich Kästners Worten sehnt sich die Schauspielerin dann hinaus in die Natur, während Thomas Gsella energisch für ihre Abschaffung plädiert, weil sie schließlich an allem Schuld sei, von Quallen bis Karies. Der Gründer des Museums, Prof. Landois, wird auch gewürdigt. Die Zuhörer erleben, wie er in zoologischer Runde Fischotter in Bordeaux verkostet. Wie der Hase läuft und wo er im Pfeffer liegt, klärt die Münsteranerin das Publikum auf. Hermann Löns warnt die Hausfrau vor folgenschweren Fehlern beim Hasenbraten. Ja Feldhasen hatten und haben es nicht leicht. Vom kleinen Hasen zum großen Mammut. Wie hat es sich gegen die Kälte geschützt und was würde passieren, wenn es morgen wieder aufwachte?

FR 08.06.2018 | SA 09.06.2018 | FR 21.09.2018 | SA 22.09.2018
Beginn jeweils 19.30 Uhr

EINTRITT 15,00 € (Begrenztes Platzangebot)
DAUER ca. 1,5 Stunden

Eintrittskarten sind beim LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str.285 (Di-So von 9 - 18 Uhr) und bei Münster Information (Tel. 0251-492 2714) erhältlich.

⇑ Zum Seitenanfang

Werkstattnachmittag Wasser. Foto: LWL/Steinweg

Werkstattnachmittage für Kinder und Erwachsene

Werkstattnachmittage im Museum

Hier ist Mitmachen erwünscht!

Die Werkstattnachmittage sind ein offenes, generationenübergreifendes Angebot für Kinder und Erwachsene. Die Themen wechseln. Anmelden können sich alle Kombinationen von Mama mit Sohn bis Opa mit Enkelin. Mindestalter beachten. Kosten: 6,00 € Kinder | 8,00 € Erwachsene

TERMINE
Einmal im Monat an einem Samstag | 14.30 – 17.30 Uhr

Biber und Fischotter (ab 8 J.), 07.07. | 14.30 Uhr

Achtung: In den Sommerferien finden die Werkstattnachmittage zu wechselnden Terminen statt!

Werkstattnachmittage in den Sommerferien 2018:
Pottwal (ab 8 J.), 21.07. | 14.30 Uhr
Mikroskopie (ab 10 J.), 25.07. | 14.30 Uhr
Dinosaurier (ab 6 J.), 04.08. und 22.08. | je 14.30 Uhr
Ammoniten (ab 8 J.), 08.08. | 14.30 Uhr
Biber und Fischotter (ab 8 J.), 18.08. | 14.30 Uhr